Schlagwort-Archive: App

500px

500px jetzt für Chrome OS und als Browser-App für PCs und Macs erhältlich

500px? Was war das gleich nochmal? Ach ja, das ist diese beliebte Photo-Sharing-App, die Apple im vergangenen Monat aus seinem App Store warf. Grund dafür war der Vorwurf seitens Apple, dass 500px nicht viel mehr, als eine Plattform für Aktfotos und sogar Kinderpornographie sei. Von diesen Anschuldigungen ließen sich die Betreiber von der Foto-Plattform aber nicht einschüchtern und bieten ihre App nun für Chrome OS und den Google Chrome Browser an. (mehr…)

app

iOS-App von YouTube beamt Videos auf den Fernseher

Die YouTube-App für Apples iOS-Geräte (iPhone, iPad, iPod Touch) hat beim aktuellen Update ein neues Feature hinzu bekommen. Es nennt sich „send to TV“ und tut auch genau das: Es sendet kabellos Videos zu deinem Fernseher (vorausgesetzt du hast den richtigen Fernseher und ein privates WLAN). (mehr…)

Photoshop Touch

Adobe Photoshop Touch für das iPhone und Android [Galerie]

Adobe stellte heute sein Fotobearbeitungsprogramm in die App Stores von iPhone und Android. Es trägt die bezeichnung “Adobe Photoshop Touch for phone” und steht als Download auf iTunes für 4,49 Euro zur Verfügung. Die App setzt viele Funktionen der bereits vorhandenen Tablet-Version auf den kleineren Bildschirm der Smartphones um. (mehr…)

Das schlechteste Logo der Welt

Das ist das wohl grauenvollste Logo aller Zeiten

Habt ihr je von Highlight gehört? Ich hoffe, die Antwort lautet “Nein”, denn die bestenfalls fragwürdige Social App hat ein so grausiges Logo, dass es echt Kopfschmerzen bereitet. Also, echte Kopfschmerzen. In Euren Köpfen. Das Logo ist so schlecht, dass es schon gefährlich ist. (mehr…)

Bang With Friends

BangWithFriends – Facebook-App sucht Freunde für One-Night-Stand

Die derzeit kontrovers in den USA diskutierte Webseite „Bang with friends“ will anonym Facebook-Freunde zusammenführen, die auf der Suche nach einem One-Night-Stand sind. Allerdings sind die Nutzer der App alles andere als anonym. (mehr…)

thx0

THX: Fernseher und Anlage mit dem iPhone kalibrieren

Wer aus seinem Flatscreen-Fernseher das Beste heraus holen will, muss ihn nach Meinung von THX erst einmal kalibrieren. Das kann richtig ins Geld gehen, wenn Profis vorbei kommen. Mit einer neuen App von THX für das iPhone lässt sich die Kalibrierung auch selbst vornehmen. (mehr…)

Internal Giblets

Tethercell: AA-Batterien per Bluetooth steuern [Video]

Die Idee hinter Tethercell klingt simpel, dennoch eröffnet sie unzählige Möglichkeiten: Ein Batterieadapter in der Größe einer AA-Batterie kann mit einer AAA-Batterie bestückt und anschließen per Bluetooth mit einem mobilen Endgerät gesteuert werden. Der Prototyp soll bereits einwandfrei funktionieren. Damit die ferngesteuerte Batterie in Serie gehen kann wird nun per Crowdfunding auf indigogo.com gesammelt. (mehr…)

ford_appverbot

Apps erobern das Auto

Spätestens seit der North American Auto Show (NAIAS) in Detroit ist klar: Apps in Autos ist das neue große Automotive-Thema. Ganz vorne dabei ist Ford. Nachdem sie bisher mit eigenen Entwicklern ihre Auto App Technik Sync AppLink voran gebracht haben, öffneten sie nun als erste ihre Programmierschnittstelle (API) für unabhängige Entwickler. Ein wichtiger Schritt in eine Zukunft mit einer ähnlich hohen App-Vielfalt in Autos, wie sie derzeit schon auf Smartphones vorzufinden ist. (mehr…)

Mit cutout hergestellte Collage

CutoutCam: Witzige Foto-App aus Österreich

Mit CutoutCam hergestellte CollageCutoutCam heißt die kuriose Foto-App, die der Wiener Stephan Petzl für Android-Handys entwickelt hat. Die Idee ist ebenso einfach wie genial: Man macht ein Foto, markiert darauf Bereiche die man entfernen will, und macht durch diese Löcher hindurch neue Fotos. (mehr…)

note_2323527b

Sicherheitslücke: Android-Apps können Schadcode in Samsung-Smartphones einschleusen

Die XDA Developers haben eine kritische Sicherheitslücke in Samsung-Smartphones mit Android entdeckt. Dort können sich nach Aussagen des Foren-Mitglieds Alephzain Anwendungen Lese-und Schreibrechte für den Speicher verschaffen. Dadurch können die Apps beliebigen Schadcode auf den Android-Kernel der Smartphones mit Samsungs ARM-basierten System-on-a-Chip Exynos einschleusen. (mehr…)