Archiv der Kategorie: Gizmodo Tech

Gschmeidig: Keyboard-Recycling-Accessoires


So unendlich cool und stylish kann soziales Engagement sein: In der TrashDesignManufaktur haben sie längst kapiert, dass lila Latzhosen und “Laß-uns-das-mal-ausdiskutieren” die Leute eher in die Flucht schlägt als sie dazu zu bewegen, die Sozialwirtschaft zu unterstützen. Als Teil des Demontage und Recycling Zentrums, einem Projekt der Wiener Volksbildung, stellen unter anderem Langzeitarbeitslose für die TrashDesignManufaktur Accessoires aus Elektro-Altgeräten ein Sortiment von Schmuck bis zu hochwertigen Design-Möbelstücken her. Zudem unterstützt die Sozialwerkstatt immer wieder mit besonderen Aktionen andere Hilfsprojekte. Zuletzt hatten sie eine Aktion zugunsten der Kinder von Tschernobyl. Eine prima Sache, wie ich finde. Schon allein, weil die Sachen wirklich toll sind. Schaut mal rein! [bda]

[via The Cool Hunter]

Sfera Wecker für den morgendlichen Kaltstart


Der Wecker hier ist einfach genial. Er wird über das Bett gehängt und wenn er denn dann morgens losgeht, hat man exakt eine Chance: Ein einziges Mal kann man die Schlummertaste drücken und die morgendliche Licht-an-Orgie noch ganze 10 Minuten herauszögern. Doch dann ist Schluss mit lustig. Sobald der Wecker erneut klingelt, bewegt sich der Sfera Wecker erst langsam, dann schneller nach oben. Gleichzeitig wird er immer lauter. Echt penetrant, total fies und garantiert wirksam. Denn irgendwann hängt ein bestialisch laut fiependes Kugelweckerchen unter der Zimmerdecke und es führt kein Weg dran vorbei: Raus aus den Federn! Und bitte bevor die Nachbarn davon aufwachen! [bda]

[via popgadget]

Muss Zeit wirklich enden?


Ja, sehr faszinierend, diese Armbanduhr von TokyoFlash. Erinnert mich an diverse Stunden, die ich als Kind damit zugebracht habe, diesen Effekt mit dem Alibert Spiegel-Badezimmerschrank meiner Mutter zu erzeugen. Die Zeiger und Markierungen dieser Uhr tragen eine Art Elektro-Leucht-Beschichtung und per Knopfdruck kann die Uhr mit Schwarzlicht beleuchtet werden. Sehr cool, sehr 80er und damit garantiert alle drei bis fünf Jahre im Trend. Der Preis is auch nicht schlimm: Umgerechnet um 50 Euro müsste man bezahlen, wenn man sie denn hier käuflich erwerben könnte. [bda]

[via boingboing]

Sternstunden des Toasterdesigns!


Wow. Was für ein Weißbrotröstgerät! Mit einem klassischen Toaster hat der Radical Six Part Toaster nur noch die Funktionsweise gemein. Sechs einzelne Fächer geben dem Toaster Stand und können aber auch einzeln entnommen werden. Das tolle daran: So bleiben die Scheiben lange warm und knusprig. Außerdem zweifelsohne ein echter Hingucker. Scheint noch nicht draußen zu sein, denn ich kann auf der Produktseite nirgendwo nen Preis entdecken. [bda]

[via boingboing]

Die singende klingende Umhängetasche

Techwiz bietet eine Umhängetasche an, die das moderne Äquivalent für das ist, was der Volksmund in den 80-er Jahren recht herzlos, böse und mit rassistischem Unterton einen „Bimbokoffer“ nannte.

In die Tasche sind zwei Lautsprecher eingenäht; dazugibt es einen herausnehmbaren batteriebetriebenen Verstärker und eine Halterung für einen iPod. Das System klingt recht ordentlich, wird mit Alkali-Batterien betrieben und soll mehrere Stunden durchhalten. Ach ja, und ein 15-Zoll-Laptop passt auch noch in die Tasche.

Der einzige Nachteil: Außen gibt es keine Bedienung, und man muss immer nach dem Verstärkermodul suchen, wenn man das Gerät an oder aus schalten will.

[dj]

Western Digital rüstet USB-Festplatte auf

Western Digital bietet die „Passport Portable“-USB-Festplatte jetzt auch mit 120GB an. Bisher war das Gerät mit 40GB, 60GB und 80 GB erhältlich. In der neuen Größe kostet Passport Portable rund 277 Dollar.

[dj]

LG baut Hitachi-HDDS in DVRs ein

Die neuen DVD-HDD-Recorder von LG aus der Serie RH7800 werden wahrscheinlich mit den 160GB-Deskstar-Festplatten von Hitachi ausgerüstet, die bis zu 220 Stunden digitales Video speichern können.

Die LG Recorder messen gerade mal 5 Zentimeter und nutzen die „Smooth Stream“-Technologie von Hitachi, um das Video-Streaming zu verbessern. Die Festplatten basieren auf dem ATA-7 AV-Streaming-Feature-Set-Standard, mit dem sie gleichzeitig mehrere Video-Streams aufzeichnen können.

[dj]

Zum 20. Jubeljahr: Zelda Ministeck aus Japan


So ganz genau ist mir nicht klar, was man damit machen soll… also, außer auf den Schreibtisch stellen. Sind diese Sammelaufsteller anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums von Legend of Zelda wirklich nur aus der Schachtel zu nehmen? Oder kann man immerhin die Figuren selbst zusammenstecken? Hm.

Unbestreitbar Staubfänger… Aber dennoch ein Anlass, mal wieder die alte Konsole rauszuholen und Zelda zu spielen. Einfach immer noch ein wunderschönes Game… [bda]

[via ohgizmo!]

Mimobots zum Liebhaben


Von den wunderbaren Mimobots haben wir hier ja schon des öfteren berichtet. Zwei Neuigkeiten von dieser Seite: Zunächst die, dass es schon wieder zwei neue limitierte Mimobots gibt: Den Love- und den Hate-Mimobot. Beide wie gewohnt mit entweder 256MB, 512MB, 1GB oder 2GB Speichervolumen. Außerdem geht die Firma Mimoco jetzt auch noch an die Kuschelfront: Die Love/Hate-Mimos sind jetzt auch in Plüsch zu haben. Wie Süüüß. [bda]

[via popgadget]

Wie weit kommt eine Schnecke in fünf Minuten?


Dieses nette Küchengadget dürfte sich ruhig auch in meine Küche schleichen: Der Escargot Timer kommt als Schnecke daher und ist eine voll funktionsfähige Küchenuhr, die gaaanz laaangsam über Tische oder Arbeitsflächen kriecht, während die Wartezeit aufs Frühstücksei oder den Sonntagsbraten verstreicht. Gibt’s in vielen bunten Versionen und ist doch wirklich herzallerliebst… [bda]

[via shinyshiny]