motory-title

Motory – soziales Netzwerk für euer Auto

Nach dem Menschen und dem Haustier kommt das Auto. Motory heißt das erste soziale Netzwerk allein für euer Auto. Der Witz bei der Website: Sie soll nicht nur als Verkaufsplattform eures Wagens fungieren, sondern auch gleichzeitig zum Führen eines digitalen Serviceheftes und natürlich zum Angeben.

bmw1

BMW setzt erstmals Smartphone-Glas in einem Auto ein

Es hört sich affig an, ist aber weit verbreitet: Gorilla Glass. Das Aluminiumsilikatglas des Herstellers Corning ist nur 0,7 bis 2 Millimeter dick und findet sich in wohl jedem Smartphone oder Tablet als Abdeckung für das Display. Nun setzt BMW das Superglas erstmals in einem Auto ein.

Audi S3 Sportback bringt LTE ins Auto

Audi bringt LTE ins Auto

Als erster Automobilhersteller integriert Audi den Standard LTE ins Auto. Ab Juli ist die schnelle Datenübertragung auf Wunsch für den Audi S3 Sportback bestellbar, ab Ende des Jahres auch für andere Modellvarianten des Premium-Kompakten.

Rubbee, via kickstarter

Rubbee verwandelt Fahrrad in Motorrad [Video]

Rubbee ist ein Walzenantrieb, der über dem Hinterrad des Fahrrads angebracht wird. Der elektrische Antrieb, der mit wenigen Handgriffen am Bike montiert und wieder abgenommen werden kann, wurde von Briten entwickelt und soll bei Bedarf Motorbetrieb des Drahtesels ermöglichen.

ku-xlarge-3

Elektrofahrrad mit Akku in der Gabel

Normalerweise erkennt man Elektroräder schon meilenweit – der große Akku und der klobige Motor sprechen Bände. Elektrolytes E-Bikes verfolgen ein anderes Konzept. Hier steckt der Akku in der Gabel und der Motor in der Frontnabe.

P90108315

BMW i3 – reines Elektroauto für 35.000 Euro

BMW will ab November 2013 in Deutschland mit dem i3 sein viersitziges Elektroauto mit Carbon-Karosserie verkaufen. Der Preis soll bei 35.000 Euro liegen. Wer eine größere Reichweite als ungefähr 160 km erzielen will, sollte sich allerdings den Range-Extender als Option bestellen.

ku-xlarge (3)

Vollverkleidetes Fahrrad soll über 130 km/h schnell werden

Graeme Obree will den Geschwindigkeitsweltrekord für Fahrräder übertreffen, und der liegt bisher bei 133 km/h. Das Spezialrad Beastie, das im Rahmen der World Human Powered Speed Challenge eingesetzt werden soll, ist voll verkleidet und soll so einen besonders niedrigen Luftwiderstand aufweisen.

IntelliLink, via Opel Media

IntelliLink macht Opel ADAM zum angeblich bestvernetzten Kleinwagen

Dank Infotainment-System IntelliLink ist der Opel ADAM der bestvernetzte Kleinwagen auf dem Markt. Das individualisierbare System macht sowohl iOS- als auch Android-Smartphones mit ihren Apps im Auto verfügbar. Zum Spektrum von IntelliLink gehören unter anderem die Tune-In-Radio-App, die Navigations-App BringGo oder Stitcher für den Empfang weltweiter Podcasts.

ford

Ford: Prototypen-Maschine wandelt Blechteile ohne Presse in fertige Teile um

Beim Karosseriebau werden Bleche unter hohem Druck so verformt, dass einzelne Teile entstehen. Für die Serienproduktion ist das ein hervorragendes Verfahren, aber beim Bau von Prototypen muss immer erst eine Form gebaut werden. Das kann Wochen oder Monate dauern. Ford hat sich eine Art 3D-Prägemaschine gebaut, mit der dieser Prozess auf wenige Stunden verkürzt wird.