(Bild: Amazon)

Amazon Prime mit 4K-Videos

In den USA können Amazon-Priem-Kunden nun auch Videos in 4K-Auflösung streamen. Noch ist das Angebot überschaubar, aber immerhin gibt es nun Filme und Videos für die 4K-Fernseher, die bislang ziemlich nutzlos waren.

(Screenshot: Gizmodo)

Sonos 5.2 final erschienen

Das Update auf Sonos 5.2 soll vor allem die Soundqualität erhöhen und mehrere Nutzerkonten ermöglichen. Wer bis zum Jahresende sein Sonos-System erweitert oder sich ein neues zulegt, erhält überdies ein Jahr Deezer Premium+ gratis zu jedem Player.

(Foto: Shutterstock)

Starbucks: Kaffeebestellung per App

Lange Schlagen beim Anstehen und das persönliche Bestellen unaussprechlicher Kaffee-Spezialiäten könnten zumindest bei Starbucks bald der Vergangenheit angehören: In den USA testet die Kaffee-Kette die Möglichkeit, die schwarzen Muntermacher auch per App zu bestellen.

(Foto: Indiegogo)

Flic: Smartbutton zum Pizza bestellen und mehr

Mit dem Smartphone kann man heutzutage eine Menge steuern. Man kann sich Essen bestellen, zu Hause die Heizung regeln oder Musik abspielen. Damit man dabei aber nicht immer sein Smartphone zur Hand nehmen muss, gibt es den Smartbutton Flic.

reCAPTCHA Aufgabe, (Bild: Gizmodo)

CAPTCHAs weniger nervtötend dank Google

CAPTCHAs sind ein unschöner Nebeneffekt des Internets. Die nervenaufreibenden in surrealistische Kunst verwandelten Zahlen- und Wortkombination lassen uns bei mancher Registrierung ratlos zurück. Google möchte den immer unleserlicheren Sicherheitsabfragen Einhalt gebieten, indem das Unternehmen mit reCAPTCHA eine Ein-Klick-Lösung für Websites entwickelt hat, die euch eindeutig als Menschen identifiziert.

(Bild: Indiegogo)

Brewie: Die Bierbrauerei für Zuhause

Beim Bier hört nicht nur für den Deutschen der Spaß auf. Herstellung und Inhalte des flüssigen Stimmungsmachers Nummer eins sind eine ernsthafte Angelegenheit. Längst ist die Gemeinde derer, die sich dem in großen Mengen hergestellten ‘Industriebier’ verweigern, keine kleine Minderheit mehr. Nun gibt es eine Alternative für Zuhause.

html-w3c

W3C: Künftiges Betriebssystem des World Wide Web in Arbeit

Nach der Fertigstellung von HTML 5 stellte W3C-Chef Jeffrey Jaffe in einem Blogbeitrag die nächsten Schritte für das Internet dar. Demzufolge erhält das WWW ein Betriebssystem in Form der Open Web Platform, das mit Bestandteilen von HTML 5, CSS3 und JavaScript zu einem “Unterbau für Applikationen” erweitert werden soll. App-Entwickler bekämen also eine verbesserte Basis.

(Grafik: Firefox)

Firefox 34 unterstützt nun Video- und Audiotelefonate

Firefox 34 steht zum Download bereit. Das von Mozilla bereit gestellte Update des beliebten Browser führt die Videochat-Lösung Hello ein. Damit ist es möglich Sprach- und Videotelefonie zwischen den Browsern über ein P2P-Netzwerk durchzuführen ohne vorher zusätzliche Plug-ins zu installieren. Außerdem werden einige als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen.

(Bild: Shutterstock)

Bundesländer fordern Geld für Breitbandausbau

Die 16 Bundesländer fordern, dass der Bund im Rahmen seiner zehn Milliarden Euro umfassenden Investitionsoffensive auch Geld für den Breitbandausbau vorsieht. „So sollen schnellere Leitungen fixer gebaut werden. In 3 Jahren sollen 50 Mbit pro Sekunde normal sein.