Über Thomas Wilke

Hallo zusammen! Ich bin der Tom, 26 Jahre jung und Student in Nürnberg (Journalismus mit Schwerpunkt auf Technologie - und nein, ich schreibe keine Bedienungsanleitungen :D). Nach einem Volontariat bei der PC Games hat es mich für ein Jahr nach Australien gezogen, dann ins Studium. Momentan arbeite ich an meiner Bachelor-Arbeit und bestreite das letzte Semester. Meinen ausschweifenden Lebensstil finanziere ich mir Sonntags auf Gizmodo ;)

Styroporchips (Bild: Youtube)

Wissenschaftler verwandeln Styroporchips in Energieträger für Batterien

Styroporchips sind ein fantastisches Verpackungsmaterial, aber leider nicht besonders umweltfreundlich. Zwei Wissenschaftler von der Purdue Universität in Indien haben sich deshalb Gedanken darüber gemacht, wie man Styroporchips am besten recyclen könnte. Die geniale Entdeckung: Aus dem Verpackungsmaterial lassen sich Kohlenstoff-Microsheets und Nanomaterialien gewinnen, die als Energieträger in Batterien verwendet werden können. Laut den Forschern sollen sie sogar 15 Prozent mehr Strom speichern als herkömmliche Materialien.

Requisiten-Auktion (Bild: Decorative Art)

Deko mit Köpfchen: Auktionshaus versteigert Filmrequisiten aus Horror- und SciFi-Filmen

Filmfans aufgepasst: Am heutigen Montag beginnt eine Versteigerung von Filmrequisiten des FXSMITH Studios. Unter anderem dabei sind Skulpturen aus den Filmen X-Men, Face/Off und der kurzlebigen TV-Serie Total Recall 2070. Wer einen etwas morbideren Geschmack sein Eigen nennt, der findet unter den Auktionsartikeln auch ein paar Skelette, Leichen und Mordwaffen. Die Preisprognosen bewegen sich zwischen 75 und mehreren Tausend US-Dollar, es ist also für jeden Geldbeutel ein Fundstück dabei.

Vector Smartwatch (Bild: Vector)

Vector kündigt Smartwatch mit 30 Tagen Akkulaufzeit an

Auf der diesjährigen Uhren- und Schmuckmesse Baseworld in der Schweiz (vom 19. bis 26. März) kündigte das Unternehmen Vector eine Smartwatch an, die über eine Akkulaufzeit von etwa 30 Tagen verfügen soll. Sie hat ein Schwarz/Weiß-Display ohne Touch-Funktion und konzentriert sich in ihren „Smart“-Funktionen hauptsächlich auf Benachrichtigungen. Getreu dem Motto „weniger ist mehr“ will Vector mit Eleganz punkten, die dem Smartphone keine Konkurrenz macht, sondern es sinnvoll ergänzt.

Feuerwerk (Bild: Youtube)

Polizei in Texas zündet 9 Tonnen illegale Feuerwerkskörper

Kürzlich wurden in Glasscock County, Texas 20.000 Pfund (ca. 9 Tonnen) illegale Feuerwerkskörper beschlagnahmt. Mithilfe ansässiger Bombenentschärfungskommandos hat die Polizei die Feuerwerkskörper nun fachmännisch entsorgt – indem sie sie an drei Tagen gezündet hat. Das Ergebnis: Eine dufte Feuerwerks-Show und jede Menge Rauch.

bitcoin

Konkurrenz für Bitcoin: Plant IBM eine eigene digitale Währung?

Wie Reuters unter Berufung auf „dem Thema nahe Quellen“ berichtet, will IBM eine eigene digitale Währung einführen. Sie soll Gerüchten zufolge so ähnlich funktionieren wie Bitcoin und Benutzern die Möglichkeit geben, Geld in der ganzen Welt zu versenden – ohne einen Mittler und entsprechende Gebühren. Der große Unterschied zu Bitcoin: Die Geldwege sollen nicht in einem dezentralisierten Netzwerk stattfinden, sondern von Zentralbanken kontrolliert werden und an „echte“ Bankkonten geknüpft sein.

Solarkollektoren (Bild: Wikipedia.com)

Japanischen Wissenschaftlern gelingt kabellose Energieübertragung über 50 Meter

Wie Phys.org berichtet, ist es japanischen Wissenschaftlern gelungen, Energie kabellos durch die Luft zu übertragen. Sie nutzten Mikrowellen, um 1,8 Kilowatt über eine Distanz von knapp 52 Metern zu transportieren. Obgleich das nur eine sehr kurze Strecke ist, legt das geglückte Experiment einen wichtigen Grundstein für die kabellose Übertragung von Energie. Im großen Stil könnte uns diese Art der Übertragung (in ferner Zukunft) ermöglichen, Sonnenergie von Solarsatelliten an die Erde zu übertragen.

Chamäleon (Bild: Wikipedia.de)

Künstliches Chamäleon: Wissenschaftler entwickeln Material, das seine Farbe ändert

Vergangene Woche berichtete das Magazin Nature Communications über neuer Erkenntnisse über die Funktionsweise von Chamäleon-Haut. Sie kann ihre Farbe wechseln, weil eine Schicht ihrer Hautzellen Nanokristalle enthält, die unterschiedliche Wellenlängen des Sonnenlichts reflektieren. Welche das sind, hängt dabei von der Position der Kristalle ab und ihren Abständen zueinander. So ist das Chamäleon in der Lage, durch Strecken der Haut seine Farbe zu ändern

Solar Impulse (Bild: Solar Impulse)

Solar Impulse: Dieses Solarflugzeug soll die Welt umrunden

Nach mehr als zwölf Jahren Planungs- und Entwicklungszeit hat die Solar Impulse am gestrigen Sonntag ihren Around the world-Flug begonnen. Das ausschließlich durch Solarenergie angetriebene Flugzeug wurde von zwei Schweizer Ingenieuren entwickelt und soll in den kommenden fünf Monaten als erstes Flugzeug seiner Art die Welt umrunden.

HTC Vive (Bild: Gizmodo.com)

MWC 2015: HTC und Valve entwickeln VR-Brille Vive

Mit der HTC Vive wollen HTC und Valve eine für Steam optimierte VR-Brille auf den Markt bringen. Eine Entwickler-Version soll bereits im Frühjahr zur Verfügung stehen, das finale Produkt definitiv noch 2015 erscheinen. Details zu der neuen VR-Brille sind aktuell leider noch spärlich gesät.

Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops (Bild: ESA)

Hubble-Weltraumteleskop feiert 25. Geburtstag: Beeindruckende Aufnahmen in 4K und 8K für Planetarien

Anlässlich des bevorstehenden 25. Geburtstags des Hubble-Weltraumteleskops veröffentlicht die Europäische Weltraumorganisation ESA in den kommenden Monaten 14 Fulldome-Videos für Planetarien. Speziell für die Vorführung in einer Kuppel gerendert, bestechen die Filme mit einer Auflösung von 4K beziehungsweise 8K – und können auf der ESA-Seite kostenlos heruntergeladen werden.

Huawei Smartwatch (Bild: Gizmodo.com)

MWC 2015: Huawei stellt Smartwatch mit Android Wear vor

Im Vorfeld des MWC 2015 kündigte der chinesische Hersteller Huawei seine erste Smartwatch an. Sie hört auf den naheliegenden Namen Huawei Watch, bietet ein 1,4 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 400×400 Bildpunkten und kommt mit Android Wear als Betriebssystem daher.

Bridge Design London (Bild: NE Bridge Competition)

Verrückte Designs für Londons neueste Fußgängerbrücke

Aktuell plant London eine neue Fußgängerbrücke, die Nine Elms mit Pimlico im südwestlichen Stadtteil Borough of Wandsworth verbindet. Um ein paar Designs zu erhalten, hat sich die Stadt dazu entschieden, einen Wettbewerb auszurufen. Ein paar der Vorschläge sind ziemlich verrückt.

Astronaut im Weltraum (Bild: NASA)

Die goldene Ära der NASA [Galerie]

Nicht jedes Foto der NASA schafft es in üppige Bildbände oder in beeindruckende Galerien. Viele werden aussortiert, weil sie vielleicht unscharf sind, technisch nicht perfekt oder verwackelt. Trotzdem zeigen sie Situationen, die man nicht jeden Tag zu Gesicht bekommt – eigentlich nie, um genau zu sein. Deshalb sind auch diese Bilder absolut sehenswert. In der folgenden Galerie zeigen wir euch eine Auswahl aus der goldenen Ära der NASA