Über Matthias Sternkopf

Matthias Sternkopf leitet den erfolgreichen Gadget-Blog Gizmodo.de. Dort macht er sein Hobby zum Beruf. Denn Gizmodo schreibt täglich über feinste Technik, absurde Ideen, geniale Projekte, peinliche Fails, Unnützes & Unverzichtbares, Nerds & Noobs, Apple & Samsung, Lego & Star Wars und überhaupt über alles, was den digitalen Lifestyle so unwiderstehlich sexy macht.

Google +

Twitter

Facebook

microsoft_surface_rt

Microsoft verspricht 4 Jahre Support für Windows RT

Der Mainstream-Support für das Surface-Tablet mit Windows RT soll am 11. April 2017 ablaufen. Das zumindest schreibt Microsoft auf ihrer Support-Lifecycle-Website. Das ist ein Jahr weniger, als Microsoft bisher Consumer-Versionen unterstützte. An diesen sogenannten Mainstream-Support schließen sich für Business-Versionen weitere fünf Jahre Extended Support an.

lumia-510

Gerücht: Windows Phone 7.8 schon diesen Mittwoch downloaden

Laut aktuellen Gerüchten soll bereits diesen Mittwoch die aktuelle Version 7.8 von Microsofts mobilem Betriebssystem Windows Phone zum Download bereit stehen. Windows Phone 7.8 soll viele der grundlegenden Funktionen von Windows Phone 8 bieten und läuft auch auf etwas älteren Systemen. Der Veröffentlichungstermin basiert auf einer “Lucky” genannten Quelle von WMPoweruser.

stoffwechsel

Gizmodo Engage! zeigt Microsoft Windows 8 in Essen

Gizmodo Engage! tourt heute für Microsoft in Essen und zeigt 20 ausgewählten Lesern Windows 8 auf Tablets, Convertibles, Notebooks und All-In-One-PCs. Essen bildet den Abbschluss unserer Tour und wir sind sehr gespannt, wie Windows 8 auf den unterschiedlichen Geräten ankommt. Lest morgen hier den ganzen Bericht!

youtube-googleplus-namen

Kein Klarnamenzwang mehr – Youtube lässt sich nun auch mit Pseudonym mit Google + verknüpfen

Komisch: Erst drängt Youtube seine User durch die Verknüpfung ihres Kontos mit Google+ sanft dazu ihre echten Namen zu benutzen. Jetzt haben Youtube-Nutzer die zusätzliche Möglichkeit ihren Account mit dem Google+ Konto zu verbinden und ihr Youtube-Pseudonym zu behalten. Sie können sogar ihren Google+ Namen ändern, sodass er der Youtube-(Fake)-Identität entspricht.

firefox facebook

Firefox kann jetzt Facebook – I like!

Mit dem Final von Firefox 17 können nun auch direkt über den Browser mit Facebook-Freunden gechattet und in einer Symbolleiste Freundschaftsanfragen und Benachrichtigungen aufgerufen werden. Möglich wird dies durch eine Unterstützung der Social API sowohl von Mozilla, als auch von Firefox.

Colorful gifts

Gizmodo Adventskalender Gewinnspiel – Jeden Tag tolle Preise gewinnen

Adventszeit ist Geschenkezeit – zumindest bei Gizmodo! Wir haben uns in diesem Jahr selbst übertroffen und verstecken ab dem 1. Dezember hinter jedem Adventstürchen ein beeindruckendes Geschenk für dich. Ob Quadrocopter, Smartphones, Notebooks, Spiele und sogar elektronische Fortbewegungsmittel – hier ist für jeden was dabei. Mach mit und lass dich von Gizmodo beschenken!

whatsapp

WhatsApp wird anscheinend kostenpflichtig. Gut so!

WhatsApp ist der beliebteste Messenger-Dienst für Smartphones und wurde laut Play Store über 100.000.000 Mal installiert. Bisher zahlten iOS-Nutzer einen Cent-Betrag für WhatsApp, Android-Nutzer bekamen das erste Jahr kostenlos und sollten dann für jedes weitere Jahr 99 US-Cent zahlen. Doch jahrelang wurde niemand zur Kasse gebeten. Bisher. Denn anscheinend werden jetzt immer mehr Android-User zur Kasse gebeten.

android-jelly-bean-4-2-auf-november-folgt-januar

Google Android 4.2 App „People“ vergisst den Dezember

Google gerät bei seinen neuen Produkten derzeit etwas ins Schlingern. So „vergaß“ Google in der kürzlich vorgestellten Android-Version 4.2 in der People-App (Kontakte) den Monat Dezember. Die Geburtstage von Dezemberkindern lassen sich nicht eintragen. Aber keine Sorgen, Weihnachten fällt nicht aus. In der App „Kalender“ existiert der Dezember. Glück gehabt.

IMG_4021

Gizmodo Engage! in Hamburg – Stimmen zu Windows 8

Wir waren gestern für Microsoft in Hamburg und haben 20 Lesern Windows 8 auf unterschiedlichen Geräten gezeigt. Interessanterweise lenkten auch Windows-8-Skeptiker im Laufe der Veranstaltungen ein und fällten ein positives Urteil. Ein Besucher überraschte uns mit einem ganz besonderen Gerät.

egret_one_gizranked

Test: Egret One – Der Flüsterflitzer im Langzeittest

Der Egret One der Helmut Niemeyer GmbH will der perfekte Begleiter im mobilen urbanen Alltag sein. Er ist kaum größer als ein Kickroller, lässt sich sehr kompakt zusammenfalten und düst mit einer Akkuladung locker 23 Kilometer bei 20 km/h durch die City. Wir haben das Egret One einem Langzeittest unterzogen und verraten hier, ob sich die Investition lohnt.