Über Mathias Windhager

Mitten im Journalistik-Studium verschlug es Mathias zu Gizmodo. Nachdem er dort ein fünfmonatiges Praktikum absolvierte, tippt er seither gelegentlich weiter für euch. Besonders, wenn es um ausführliche Gaming-Tests geht, ist er gerne zu haben.

amazon-store-new-york-shutterstock

Die kuriosesten Amazon-Rezensionen

Amazons Rezensionssystem ist Segen wie Fluch. Einerseits können hilfreiche Kundenbewertungen bei der Kaufentscheidung helfen, andererseits können auch über den Online-Händler verkaufende Unternehmen Rezensionen zu ihren Gunsten veröffentlichen. Ein Einblick in die schrägsten Kundenbewertungen.

at Bristol Baking chemistry

At Bristol: Was aus Kuchen wird, wenn eine Zutat fehlt

Backen macht nicht nur Freude, sondern ist gleichsam Grundlagen-Chemie. Man vermischt unterschiedliche Zutaten und lässt sie unter Hitzeeinwirkung miteinander reagieren. Das Ergebnis ist im besten Fall essbar. Doch was passiert, wenn man einen Bestandteil wie zum Beispiel die Eier weglässt? At-Bristol hat es ausprobiert.

Menschliche Eizelle, via Creative Commons on Flickr: Ed Uthman

Apple und Facebook zahlen weiblichen Mitarbeitern das Einfrieren ihrer Eizellen

Erst die Karriere, später kommen Kinder. So stellen es sich offenbar derzeit einige Frauen vor – und viele Unternehmen. Denn weibliche Mitarbeiter haben mit dem Vorurteil zu kämpfen, mittelfristig sowieso schwanger zu werden und das Unternehmen zugunsten der Familie zu verlassen. Facebook und Apple zahlen Mitarbeiterinnen nun offenbar das Einfrieren ihrer Eizellen, um den Kinderwunsch auf unfruchtbarere Zeiten zu verschieben.

Mastercard mit Fingerabdrucksensor via gizmodo.com

MasterCard startet Kreditkarte mit Fingerabdrucksensor ab 2015

Berührungsfreie Zahlungen mit einer Kreditkarte haben schon etwas für sich: Man hält die Karte lediglich über ein Terminal und schon hat man bezahlt. Doch nicht immer wird dabei nach der PIN gefragt. Um Missbrauch entgegen zu wirken, hat MasterCard die erste Kreditkarte mit integriertem Fingerabdrucksensor angekündigt.

Mac Mini

Neuer Mac mini ab kommender Woche ab 519 Euro

Apple hat heute eine Aktualisierung des Mac mini vorgestellt, die dem Mac bei einem neuen, niedrigeren Einstiegspreis einen größeren Mehrwert verleiht. Mac mini bietet nun Intel Core Prozessoren der 4. Generation, eine um bis zu 90 Prozent schnellere, integrierte Grafik, 802.11ac WLAN und Thunderbolt 2.

OS X Yosemite

OS X Yosemite als kostenloses Upgrade erhältlich

Während der heutigen Keynote hat Apple bekannt gegeben, dass OS X Yosemite ab heute kostenlos für Mac-Nutzer im Mac App Store zur Verfügung steht. Neben einer moderneren Optik werden Integrationsfunktionen eingeführt, die es ermöglichen zwischen Mac und iOS-Geräten fließend zu arbeiten und so zum Beispiel Telefonate am Rechner zu führen.

ISS filmed by ESA Optical Ground Station, via gizmodo.com

Die ISS von der Erde aus betrachtet

Die Optical Ground Station der ESA hat diese außergewöhnlichen Aufnahmen der Internationalen Raumstation am 8. Oktober aufgenommen. Dabei wurde die ISS von einem grünen 3.6 Watt 532 nm Laser beleuchtet. Das Video wurde mit sieben Bildern die Sekunde aufgenommen, doch das Resultat sieht wirklich beeindruckend aus.

Moto X (2nd Gen.) Gizrank

Moto X (2nd Gen.) im Test: Tolle Ansätze mit Verbesserungsbedarf

Mit dem neuen Moto X wagt sich Motorola in die Oberklasse. Individualisierbares Äußeres, 1080p-AMOLED-Display, sowie ein Snapdragon 801-SoC. Im Test macht das Gerät vieles richtig, doch einige Features wie der erweiterte Sprachassistent “Moto” sowie die Kamera überzeugen nur bedingt. Ob sich der Kauf des 5,2-Zöllers dennoch lohnt, lest ihr in unserem Testbericht.

Surprised Woman, via shutterstock

Smartphones: Wie groß ist zu groß?

Ein ewiges Streitthema: Ist ein größeres Smartphone-Display besser oder wird das Gerät zugunsten von mehr Bildschirmfläche unpraktisch? Während für mich das neue Moto X, welches wir gerade testen mit seinen 5,2 Zoll gerade noch bedienbar ist, scheinen die Meinungen darüber, welche Ausmaße nun perfekt seien, weit auseinander zu gehen.

Disney Charaktere auf Instagramm, by Simona Bofanini, via gizmodo.com

Wenn Disney-Charaktere auf Instragramm posten

Was wäre, wenn Disney-Charaktere wie Schneewittchen, Arielle oder Herkules real wären, vielleicht hätten sie ja einen Instagramm-Account, den sie mit Selfies überschütten würden. Zumindest in der Vorstellung der italienischen Illustratorin Simona Bofanini tun sie das, wie eine nette Sammlung ihrer Zeichnungen belegt.

AppleStore

Apple verbannt offenbar Bose aus seinen Stores

Die Audio-Produkte von Bose hatten lange Zeit einen Stammplatz in den Apple Stores. Diese Partnerschaft könnte schon nächste Woche ihr Ende finden, denn Apple plant offenbar, Demogeräte wie Verkaufsware aus den Regalen zu nehmen. Vermutet wird, dass der Zukauf von Konkurrent Beats, mit welchem Bose bereits aneinander geriet, zu diesem Schritt geführt hat.

kurzgesagt, screenshot. Leben wir in einer friedlichen Zeit?

kurzgesagt: Leben wir in einer friedlichen Zeit?

Sind Kriege so 20. Jahrhundert und leben wir momentan in einer der friedlichsten Zeiten überhaupt? Man mag es angesichts der aktuellen Ereignisse in den Nachrichten kaum glauben, aber der Wissenschaftskanal kurzgesagt hat diesen Monat wieder einmal ein sehr sehenswertes Video veröffentlicht, das dieses Paradoxon erklärt.

TED-ed Screenshot. Entfernungen im All

Wie Entfernungen im All gemessen werden

Das All: Unendliche Weiten. Wenn wir zu den Sternen sehen, sieht es manchmal so aus, als würden wir auf ein zweidimensionales Blatt sehen, das wir vor Augen halten. Natürlich ist dem nicht so, doch wie messen wir dann die Entfernung zu den Gestirnen?

CSS, via gizmodo.com

CSS wird 20 Jahre alt

Vor 20 Jahren veröffentlichte der Opera-CTO Håkon Wium Lie ein Dokument, welches das Webdesign für immer verändern würde. Der Name seiner Schöpfung lautete Cascading HTML style sheets. Happy Birthday CSS!