9 Fotos grausiger historischer Verbrechen auf den heutigen Straßen New Yorks

Marc Hermann, Fotograf und Historiker der New York Press Photographers Association hat die Archive der New York Daily News nach historischen Tatorten durchsucht und sie mit Aufnahmen der gleichen Gebäude von Heute gemischt. Das Ergebnis ist hochinteressant.

Das vielleicht auffälligste an diesen Bildern ist, wie wenig sich in New York geändert hat. In vielen Fällen stehen die alten Gebäude noch und kleine Details wie die Straßenschilder haben sich verändert. Die Montage der Schwarz-Weiß-Tatortfotos in die heutigen Farbaufnahmen ermöglichen es zudem, sich besser in die damaligen Geschehnisse hineinzuversetzen.

Titelbild: 1942 kämpfte Edna Egbert mit der Polizei, nachdem sie auf die Fassade eines Hauses in der Dean Street in Brooklyn kletterte. Sie wollte sich umbringen, aber die Polizisten konnten sie so lange ablenken, bis ein Sicherheitsnetz gespannt wurde und schubsten sie hinein. Sie überlebte.

[Via New York Daily News, Fast Co.Existgizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf 9 Fotos grausiger historischer Verbrechen auf den heutigen Straßen New Yorks

  1. hurtz! 15 Sep 2013, 16:21

    “grausige Verbrechen” – so macht man Schlagzeilen. Und Schlagzeilen müssen ja bekanntlich nichts mit der Realität zu tun haben.