iPhone 5S Hands-On – Die ersten Eindrücke in der Zusammenfassung

iphone 5s gold

Das iPhone 5S ist da und die ersten Tester konnten bereits Hand an das neue Apple Flaggschiff legen. Dabei überwiegt vor allem die Euphorie darüber, wie gut der Fingerabdrucksensor funktioniert. Auch die neuen Farben des iPhone 5S kommen gut an. Eine Zusammenfassung der ersten Testeindrücke von TheVerge, CNet, TechCrunch, Wired und Co. lest ihr hier.

The Verge

Das goldene iPhone 5S schaut in Echt besser aus als in den zahlreich vorhandenen Mock-Ups, die im Vorfeld im Internet kursierten. Der Saphire Home Button ist nicht annähernd so Konkave wie in den Vorgängermodellen. Diese Veränderung war nötig, damit der Fingerabdrucksensor integriert werden konnte. Nun ist der Home-Button fast flach, fühlt sich jedoch immer noch gut an und gibt beim Drücken einen angenehmen physischen Widerstand. Wir beobachteten bei der Präsentation, wie der Fingerabdrucksensor das iPhone 5S schnell und zuverlässig entsperrte. Selber testen konnten wir das allerdings bisher noch nicht. Wir gehen davon aus, dass die Bedingungen für den Sensor während bei der Vorführung ideal waren.

The Loop

Typisch Apple schaut das iPhone 5S einfach hinreisend aus. Ich habe meinen Fingerabdruck vom Gerät einlesen lassen und das iPhone 5S danach mit meinem Finger entsperrt. Der ganze Prozess war sehr einfach, man muss lediglich den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Das Entsperren selbst ist äußerst raffiniert. Dafür muss der Finger lediglich auf dem Home-Button ruhen und schon entsperrt sich das iPhone 5S. Dafür muss der Knopf weder gedrückt werden, noch muss man den Finger bewegen damit der Home-Button den Fingerabdruck erkennt. Es funktionierte einfach!

CNet

TechCrunch

Apples neuer Home-Button funktioniert nicht nur beeindruckend gut, er schaut auch noch gut aus. Der dünne Metallring fügt sich nahtlos in das hochwertige Design des Geräts ein. Auch die neuen Farben gefallen uns. Space-Grau ersetzt Schwarz und wirkt ein wenig wie Grafit oder Stahl. Und obwohl wir zu Beginn sehr skeptisch waren hat uns auch Gold sehr gut gefallen.

VentureBeat

SlashGear

Das ist mal richtig bequem: Ohne über den Lockscreen zu wischen kann nun direkt ins iOS7 gesprungen werden. Der Sensor funktioniert prima, unabhängig davon, in welchem Winkel der Finger aufliegt. Der Sensor erkennt den Finger sogar dann, wenn man ihn absichtlich ungeschickt gegen den Button quetscht.

Wired UK

Das iPhone 5S fühlt sich fast identisch zu seinem Vorgänger an. Das Design, das Display, das Gewicht, die Dicke und die verwendeten Materialien sind fast komplett gleich geblieben.
In unserem Hands-On dauerte es etwa 15 Sekunden den eigenen Finger vom iPhone 5S aus den verschiedensten Winkeln einlesen zu lassen. Danach konnten wir das Gerät durch Fingerauflegen auf dem Sensor entsperren. Hier lässt sich schwerlich etwas Negatives berichten – alles funktionierte ganz wunderbar.

[via Gizmodo.com]

Tags :