Gigantischer Touchscreen als Sofatisch

12343_1000x1000

Der 'Giant Coffee Table Touchscreen Computer' ist ein Rechner mit Windows 8 in Form eines Beistelltisches. Als Tischoberfläche ist ein 32 Zoll großer Touchscreen eingebaut worden.

Der tischförmige Rechner erreicht trotz seines riesigen Bildschirms die lächerliche Auflösung von nur 1366×768 Pixeln. Er kann maximal sechs Finger gleichzeitig erkennen und ist wasserfest. Das gehärtete Glas soll auch starken Belastungen widerstehen.

Der Rechner, der ebenfalls im Tisch untergebracht ist, stellt für sich genommen nichts besonderes dar. Er ist mit einem Intel Core i5 mit 3,2 GHz sowie 6 GByte RAM und einer 500 GByte großen Festplatte ausgerüstet. Dazu kommen eine Handvoll USB-Anschlüsse, DVI sowie WLAN und Bluetooth. Wer 7.500 US-Dollar übrig hat, kann fortan Solitär statt mit Spielkarten auf dem Touchscreen spielen.

[Via Hammacher]

12343A_1000x1000

Tags :
    1. Na ja, geht günstiger. Zudem müsste bei deiner Variante immer ein PC + Beamer mit surrenden Lüftern laufen. Die Ersatzlampen sind auch nicht gerade günstig ,)

  1. Epic Fail is epic.

    Die hier verwendete Technologie hat nichts mit den sonst gebräuchlichen Touchscreens zu tun. Hier sitzen in jeder Ecke des Bildschrims Sensoren, die Bewegungen registrieren. Deshalb ist der Bildschirm an sich auch tiefer in der Tischplatte. Problem: Man kämpft mit Stubenfliegen und anderen Insekten um die Kontrolle des Mauszeigers, da diese ebenfalls erfasst werden. Und wieso bei 7500$ kein Full HD Verwendung findet muss man auch erstmal erklären…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising