3D-Drucker als 3D-Faxgerät

Fast jede Woche wird ein neuer 3D-Drucker vorgestellt. Sie ähneln sich oft sehr, doch manchmal wird auch ein Modell gezeigt, das wirklich etwas Neues darstellt. Der Zeus von AIO Robotics gehört definitiv dazu. Es ist auch ein 3D-Scanner und erlaubt nicht nur das Drucken sondern auch das Kopieren und sogar das Faxen von 3D-Objekten über das Netz.

Die Produktion des Zeus soll über Kickstarter finanziert werden. Ab dem 4. September 2013 soll die Kampagne starten. Die Hersteller des MakerBots – ebenfalls ein 3D-Drucker – haben jüngst einen separaten Scanner vorgestellt, mit dem vorhandene Objekte digitalisiert werden.

Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen, bis 3D-Drucker und Scanner zusammenwachsen – genauso wie bei Papierdruckern und Scannern schließlich Multifunktionsgeräte entstanden.

[Via gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf 3D-Drucker als 3D-Faxgerät

  1. Cram 25 Aug 2013, 10:13

    Voll genial!
    Das würde ja bedeuten, dass man Papieröos faxen kann. Bin dann noch gespannt wie das gelöst wird mit der Geschwindigkeit. Mein richtiger Fax ist ja schon langsam. Wie wird denn das erst mit 3D.