So sieht eine Weltkarte aus, bei der die Einwohnerzahl die Größe der Länder bestimmt

bevölkerungkarte

Das Verhältnis von Größe und Einwohnerzahl ist bei den verschiedenen Ländern der Erde extrem unterschiedlich – kein Wunder also, dass diese Karte etwas ungewöhnlich aussieht. Passt man die Größe der Länder der Zahl ihrer Einwohner an, sind Riesen wie Kanada oder Australien plötzlich winzige Flecken auf der Karte. Ohnehin schon große Länder wie China und Indien nehmen dafür plötzlich einen enormen Teil der Karte ein.

Die Karte verdeutlicht damit vor allem, wie dicht beziehungsweise dünn bevölkert manche Länder sind. Japan wird so beispielsweise größer als Mexiko. Länder wie Island oder Belize sucht man dafür vergeblich.

Auf der Karte entspricht ein Rasterquadrat einer Million Einwohner. Grundsätzlich wird versucht, die Form der Länder beizubehalten. Interessant vor allem, wie wenig sich Europa verändert hat. Hier kann man sich die Karte genauer ansehen. [RedditMaps on the Web]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising