Letzte-Hilfe-Set: Bestattungsset für Verkehrsunfälle mit Tieren [Galerie]

Die Firma G:ORG hat mit dem Letzte-Hilfe-Set eine Box zusammengestellt, die Autofahrern helfen soll, kleinere angefahrene Tiere ordnungsgemäß von der Straße zu entfernen. Nebst Tierkörperbeseitigungssack beinhaltet die Box ein kleines beschriftbares Kreuz aus Birkenrinde.

Das Unternehmen G:ORG möchte aus einer eigentlich traurigen Begebenheit Geld machen. Das Letzte-Hilfe-Set ist für den Fall vorgesehen, der viele Autofahrer mit einem Schrecken zurück lässt und oft mehr als nur eine Delle am Fahrzeug verursacht: Ein Tier wurde überfahren. Nun gibt es jene, die sich vorwiegend über den entstandenen Sachschaden ärgern und einfach davon fahren, jene, die lieber sich gefährden als ein Lebewesen zu verletzen und dann gibt es noch die, die genügend Empathie aufbringen und das arme Wesen nicht einfach platt am Straßenrand zurücklassen wollen. Für Letztere ist das Letzte-Hilfe-Set vorgesehen.

In einer ins Handschuhfach passenden Blechbox befinden sich ein Tierkörperbeseitigungssack (TKBS) aus Maisstärke, Hygienehandschuhe (HHS), Spachtel, Zange und ein Birkenrindenkreuz, welches sich mit einem beiliegenden Ast-Bleistift beschriften lässt. Da die Einzelteile ökologisch abbaubar sind, müsse man nicht sich nicht einmal Sorgen um die Umwelt machen. Das Letzte-Hilfe-Set kostet ca. 15 Euro.

Bei der Beseitigung von Tierkadavern über Tierkörperbeseitigungsanstalten oder auf privatem Grund sind stets die Regelungen des Tierkörperbeseitigungsgesetzes (TierKBG) zu berücksichtigen. Anschließend dürfen Letzte-Hilfe-Leister den merkwürdigen Titel “Asphaltier-Freund” tragen und diesen mit einem Aufkleber am Auto zeigen.

[via Letzte Hilfe]

 

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Antworten auf Letzte-Hilfe-Set: Bestattungsset für Verkehrsunfälle mit Tieren [Galerie]

  1. Nerdingers-Katze 08 Aug 2013, 11:19

    Nettes Gag-Geschenk.
    Kleine Tiere bekommt man aber eh nicht mit, wenn man sie platt fährt.
    Bei großen Tieren muss die Polizei, der Förster und gegebenfalls der für den Bereich zuständige Jäger kontaktiert werden. Der Sack wird wohl nich groß genug für ein Reh sein :D

    http://nerdingers-katze.blogspot.de

  2. Mathias Windhager 08 Aug 2013, 12:23

    Hallo Nerdingers-Katze,

    sähe wohl auch ziemlich creepy aus, zöge man einen blutigen Sack hinter sich her, um ihn in den Kofferraum zu schaffen. ;)