Erwischt: iPhone-Dieb lässt sein Samsung Galaxy am Tatort zurück

image

Der mutmaßliche iPhone-Dieb Travis Montgomery S. weiß jetzt, dass sich Verbrechen nicht lohnen. Er raubte einem Händler in Virginia einige iPhones. Doch dummerweise ließ er im Chaos sein eigenes Handy zurück.

Der Raub geschah schon am 19. Februar 2013. Die Polizei wurde zu dem überfallenen Laden gerufen. Inmitten des Chaos aus zerbrochenen Glas und umgeschmissenen Einrichtungsgegenständen fand die Polizei ausgerechnet ein Samsung Galaxy. Offenbar hatte es der Täter gegen die iPhones “eingetauscht”, wenngleich auch unfreiwillig.

Den Besitzer des Samsung-Geräts ausfindig zu machen war nicht schwer und da im Laden Kameras liefen, als der Raub stattfand, konnte man Travis Montgomery S. als mutmaßlichen Täter identifizieren und festnehmen.

[Via The Washington Post, gizmodo.com ]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Dummheit schützt zwar vor Strafe nicht, aber zumindest weiß er jetzt, was er sich als Nächstes hoffentlich legal besorgen wird. Warum nicht gleich so? :-D

  2. Extrem dumm so ein Dieb der auf iPhone steht…
    Oder war der sogar so dumm, dass der sein Samsung, gegen iPhone tauschen wollte ?
    lol

    1. Gibt nur Einen, der extrem dumm ist. Wenn du heute schon mal in den Spiegel geschaut hast, dann weißt du, wer gemeint ist. Der Dieb war dumm, dafür konnte er aber bestimmt besser schreiben, und die Kommas richtig setzen.

      1. Der Apfel- Marco phantasiert schon wieder.
        Oder hat der Marco den Dieb schon schreiben gesehen ?
        Also alles nur wage unterstellte Spekulationen.
        Typisch Marco.

        Außerdem scheint der Apfel- Marco die Dummheit bzw. Intelligenz, nur an Schönschreibfähigkeit zu bewerten.
        Wie dumm…

      2. Ja genau, Spekulationen, genauso wie bei dir. Und da ist es schon wieder, das Eigentor. Aber bekommt dein begrenzter Horizont ja eh nicht mit.

  3. Das scheint unseren SELLerie aber zu belasten, das selbst der gemeine Pöbel sich nicht mit dem Samsung Plastikmist abgeben will.

  4. @Marco,

    wenn Du schon nicht weißt, was mit “Schönschreibfähigkeit” gemeint ist, bleib weiter bei Apple, die brauchen Kunden wie Dich…. ;)

    1. Was? Schon mal im Duden danach gesucht? Viel Spaß dabei, da suchst du noch in 10 Jahren, gibt es nämlich nicht. Also, was willst du? Und was Apple damit zu tun hat, dass man ein “Wort” nicht kennt, welches gar nicht existiert, das mußt du mir mal erklären. Ich warte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising