LG: Das dünnste HD-Display der Welt

Mann, ist das dünn, Mann! Smartphones werden immer schlanker – und mit dieser Entwicklung werden auch die verwendeten Displays immer dünner. Der südkoreanische Hersteller LG hat jetzt einen neuen Rekord aufgestellt.

LG hat ein Display für Smartphones präsentiert, das unglaubliche 2,2 Millimeter dünn ist. Die Einfassung für das Display ist nur einen Millimeter dicker – was das Display wie schwebendes Glas wirken lässt. Die Bildqualität hat dabei offenbar nicht leiden müssen. Mit einer Full-HD Auflösung von 1080 mal 1920 Pixeln liefert das Display gestochen scharfe Bilder bei einer Helligkeit von maximal 535 Nit.

Wie hat LG das geschafft? Basis ist eine neue Touchscreen-Technologie namens Advanced One-Glass Solution. Bei dieser Technik werden gedruckte Leiter “zwischen Panel und Touchfolie eingebaut, was die Anzahl der Linien um 30 Prozent reduziert” – das Display wird also dünner.

LG2

[LG, gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

4 Antworten auf LG: Das dünnste HD-Display der Welt

  1. Daniel Schmidt 12 Jul 2013, 9:27

    Koole Entwicklung, aber ob das praktisch ist… Hab schon das 3te Smartphone mit Displayschaden wegen unabsichtlicher unsachgemäßer Behandlung. :)

  2. twister 12 Jul 2013, 11:31

    Heftig.
    Selbst wenn das Display in der Dünne natürlich empfinlich ist … man kann es z.B. auf einen stabilen body kleben und dann ist es wieder anwendbar. Weil das Display nicht mehr so dick sein muss, kann z.B. der Akku dicker werden.
    Oder man baut ein Handy aus Carbon oder so … und schon hat man ganz leichte, dünne und trotzdem stabile Handys.

  3. Don 12 Jul 2013, 16:59

    Sieht schon cool aus….

  4. Simple 12 Jul 2013, 18:39

    Mit der Frau im Hintergrund kauf ich das nicht.