Tauchfähiger 007 Lotus Esprit kommt unter den Hammer

RM Auctions versteigert das U-Boot-Auto Lotus Esprit aus dem Film “James Bond 007: Der Spion, der mich liebte”. Das Original aus dem Film ist keineswegs eine Attrappe. Es kann tatsächlich tauchen. Einen kleinen Haken gibt es jedoch, den der Käufer dieses exklusiven Sammlerstücks beachten sollte.

In London wird am 8. September eines der wohl begehrenswertesten Bond-Vehikel versteigert: Der zum U-Boot modifizierte Lotus Esprit, welcher im Jahr 1977 im Film “Der Spion, der mich liebte” über die Leinwand schwamm. Wer im Herbst also dazu bereit ist, eine entsprechende Summe hinzulegen, wird die Ehre haben, nach Roger Moore am Steuer dieses außergewöhnlichen Fahrzeuges sitzen zu dürfen. Unterstes Gebot dürften mindestens die Anschaffungs- und Umbaukosten von damals gelten: 100.000 Dollar – heute eine halbe Million.

Das Tolle ist, dass der glückliche Besitzer tatsächlich damit tauchen können wird. Allerdings sollte er dabei eine Taucheranzug tragen, denn im Gegensatz zu Szenen aus dem Film, ist das Cockpit des Lotus Esprit, genannt “Wet Nellie”, nicht wasserdicht. Natürlich lässt sich das Fahrzeug nicht einfach wie im Film auf Knopfdruck in den Landmodus umstellen.

RM Auctions versteigerte 2010 bereits  den Aston Martin DB5, den Sean Connery in Goldfinger und Feuerball fuhr, für sagenhafte 2,9 Millionen Pfund.

[via RM Auctions; gizmag]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf Tauchfähiger 007 Lotus Esprit kommt unter den Hammer

  1. Bitskin 02 Jul 2013, 15:49

    Sensationelle Nachricht für alle James Bond Fans, na ja zumindest für die, die genügend Kleingeld besitzen :)

  2. Gewinnspiele 02 Jul 2013, 23:58

    Manche habe einfach zu viel Geld

  3. Marc 03 Jul 2013, 6:59

    Du hast einfach zu wenig Geld…