Don Mattrick wechselt zu Zynga

Don Mattrick, via der Standard

Don Mattrick hatte sich in den letzten Wochen wenige Freunde gemacht. Mit in den Sand gesetzten PR-Aussagen zur Xbox One geriet er ins Kreuzfeuer der Gamer und Kritiker. Nun wechselt der Xbox-Boss zum Farmville-Unternehmen Zynga und nimmt dort den Posten des CEO ein.

Don Mattrick verlässt Microsoft Monate vor dem Verkaufsstart der Xbox One. Seine neue Stelle: CEO des wankenden Social-Gaming-Unternehmens Zynga, das für Spiele wie Farmville bekannt ist. Eine entsprechende Bestätigung lies Zynga-Mitbegründer Mark Pincus am Montagabend in einer offiziellen Mitteilung verlauten. “Ich habe unserem Aufsichtsrat immer gesagt, wenn ich jemanden finde, der den Job als (Zynga-)CEO besser machen kann als ich, tue ich alles, um diese Person zu rekrutieren. Ich bin zuversichtlich, dass Don diese Führungsperson ist”, so Pincus.

Offenbar sei Mattrick schon seit einiger Zeit als Führungskraft des Farmville-Entwicklers im Gespräch gewesen, der verzweifelt eine Richtungsänderung forcieren will. Im Alter von 17 Jahren gründete der ehemalige Xbox-Chef ein eigenes Studio namens Distinctive Software und war unter anderem bei EA als Entwicklungschef engagiert.

Für Microsoft ergeben sich aus dem nun freien Posten Vor- und Nachteile: Einerseits hat der Konzern nun die Chance, die unglücklich vorgestellte Xbox One mit einem neuen Gesicht zu bestücken, andererseits sei bisher noch kein Nachfolger in Aussicht, was angesichts des baldigen Release der Konsole ungünstig ist. Mattrick tritt bereits kommende Woche seine neue Stelle bei Zynga an.

[via Der Standard; Wall Street Journal]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising