Die verlassene Insel von 007-Skyfall jetzt in Google Street View

Wer das Bild oben wiederkennt, dürfte den James Bond-Film Skyfall gesehen haben. Die Insel war eine Inspiration für das Hauptquartier des Bösewichts Javier Bardem. Nun könnt ihr die echte Insel auf Street View besichtigen.

Kein Stück des Bond-Films wurde wirklich auf der japanischen Insel vor Nagasaki gedreht, aber es ist klar, dass sie die Filmemacher inspirierte. Hashima wird manchmal auch Gunkanjima (“Schlachtschiff Insel”), genannt und beherbergte einst 5.000 Leute. 1974 wurde sie verlassen, als die Kohleförderung eingestellt wurde. Google hat die Insel innerhalb von zwei Stunden aufgenommen und nun kann man sie in Street View ansehen.

[Via Google (Japanisch), gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Die verlassene Insel von 007-Skyfall jetzt in Google Street View

  1. Vegas 01 Jul 2013, 12:39

    “Kein Stück des Bond-Films wurde wirklich auf der japanischen Insel vor Nagasaki gedreht, aber es ist klar, dass sie die Filmemacher inspirierte. ”
    :/
    ..Hashima diente im Jahr 2011 in James Bond 007: Skyfall als Inspiration und Drehort für die fiktive verlassene Insel…