Fotokunst: Patronen im Querschnitt – tödlich, aber schick

Wenn sie nicht gerade zu Tötungszwecken abgefeuert werden, haben Patronen eine durchaus künstlerische Seite. Das beweisen die Querschnitts-Fotografien von Sabine Pearlman, einer Fotografin aus Österreich, die heute in Los Angeles lebt. Ihre Bilderreihe “AMMO” umfasst mehr als 900 Patronen, einige wenige davon präsentiert sie auf ihrer Website.

Jedes Foto zeigt eine in der Mitte durchgeschnittene Patrone. Aufgenommen hat Sabine Pearlman die Bilder 2012 in einem Zweite-Weltkriegs-Museum in der Schweiz: „Von Beginn an faszinierte mich die Doppeldeutigkeit der Patronen“, beschreibt Pearlman ihre Arbeit. „Die Querschnitte geben eine Komplexität und Formschönheit preis, die im Kontrast zum zerstörerischen Zweck der Objekte stehen.“

Das Bild oben links zeigt eines ihrer Fotos. Weitere Bilder findet ihr auf ihrer offiziellen Internetseite unter pearlmanphotography.com.

[Sabine Pearlman via Gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>