Wiederverwendbarer Koffer-Anhänger auf E-Ink-Basis

Ihr seid endlich am Urlaubsort angekommen – aber das Gepäck ist nicht da, wo ihr seid. So etwas passiert gelegentlich und ist sehr ärgerlich. Nun hat sich British Airways einen Kofferanhänger ausgedacht, der wiederverwertbar ist und mit E-Ink wie Amazons Kindle arbeitet. Er kann Barcodes und Text anzeigen.

Die britische Designfirma Designworks hat den E-Ink-Kofferanhänger entwickelt, der seine Beschriftung per NFC vom Smartphone des Reisenden erhält. Die Barcodes, die er anzeigt, können von dem vorhandenen Scan-Equipment der Sortieranlagen gelesen werden. So soll das Einchecken viel schneller gehen.

Da diese Tags natürlich genau so abgerissen werden können wie normale Aufkleber, scheint es jedoch nicht unbedingt eine Lösung gegen gestrandetes oder verloren gegangenes Gepäck zu sein. Vielmehr dürften vielleicht die Schlangen an den Check-In-Schaltern etwas kürzer werden.

[Via Designworks, gizmodo.com]

k-bigpic

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Antworten auf Wiederverwendbarer Koffer-Anhänger auf E-Ink-Basis

  1. Joe 28 Jun 2013, 12:23

    die könnten auch helfen die umwelt zu schonen. ich hoffe ja nur, das sie nicht alle 2 wochen ausgewechselt werden müssen.

  2. Rainer Sauer 28 Jun 2013, 12:42

    Find ich trotzdem gut. Es gibt sowas auch bei Scanit 24 ist auch Klasse und sicher!