US-Drogenbehörde beschlagnahmt erstmals digitale Währung Bitcoin

bitcoin

Reale Welt trifft auf virtuelle: In den USA hat die Drug Enforcement Administration (DEA) erstmals die virtuelle Währung Bitcoin beschlagnahmt - von einem Drogendealer aus South Carolina, der auf der Plattform Silk Road gehandelt hat.

Silk Road ist ein Online-Marktplatz, auf dem anonym Drogen verkauft werden. Die Seite trägt auch den Spitznamen ‘Amazon für Drogen’. Bezahlt wird dabei mit der virtuellen Währung Bitcoin. Schätzungen zufolge werden auf Silk Road so Waren im Wert von 15 Mio. US-Dollar jährlich umgeschlagen.

Im Februar war erstmalig ein Drogendealer wegen Handels auf der Plattform von einem Gericht in Melbourne verurteilt worden. Nun hat eine Behörde auch die digitale Währung Bitcoin beschlagnahmt. 11.02 Bitcoins, im Gegenwert von 814 US-Dollar, wurden in South Carolina einem Mann namens Eric Daniel Hughes abgenommen.

Wie die Beschlagnahmung der nur virtuell existierenden Währung aussah, ist bislang unbekannt. Tatsache ist aber: Silk Road scheint kein sicherer Hafen mehr zu sein für illegale Aktivitäten.

[Let’s talk Bitcoin, Verge, gizmodo.com]

Tags :