Windows 8.1 Preview kostenlos zum Download

Start---Surface-Pro-2_168C2D55

Die neue Version von Windows heißt 8.1 und sie steht ab sofort als Preview zum Download für Windows 8-Nutzer zur Verfügung, nachdem sie auf der Entwicklerkonferenz Build 2013 in San Francisco vorgestellt wurde.

“Mit Windows 8 haben wir Windows neu erfunden – vom Chipsatz bis hin zu dem einzigartigen Benutzererlebnis. Eine ehrgeizige Vision, die wir jetzt mit Windows 8.1 weiter verfeinern”, meinte Julie Larson-Green, Corporate Vice President der Windows Abteilung bei Microsoft.

Aber was ist neu in Windows 8.1?

Zum einen kehrt der Startknopf optisch zurück, wer will, kann direkt zum Desktop booten und die Kacheln links liegen lassen und die Aktionen, die beim Berühren der Ecken ausgeführt werden, lassen sich nun konfigurieren. Nur zur Sicherheit: Der neue Startknopf ruft kein Startmenü a là Windows 7 mehr auf – soweit ging Microsoft dann doch nicht. Die Kacheln beim Startbildschirm können in sehr unterschiedlichen Größen angezeigt und besser sortiert und umbenannt werden.

Microsoft hat sich auch neue Funktionen für den Sperrbildschirm ausgedacht, der nun als Diashow-Plattform genutzt werden kann. Skype-Gespräche lassen sich von dort aus ebenfalls führen und die Webcam kann ebenfalls von dort aus genutzt werden.

Die Suchfunktion von Windows 8.1 verwendet jetzt Microsofts Suchmaschine Bing und bringt den Internet Explorer 11 ins Spiel, der HTML 5 besser unterstützen soll und WebGL möglich macht.

Dann lassen sich die beiden Apps, die man in der Snap View Ansicht nebeneinander anzeigen lassen kann, in ihrer Größe verändern und zwar so, dass sie auch Halbe-Halbe den Bildschirm bevölkern können. Und Retina-artige Auflösungen unterstützt Microsoft nun auch.

Windows 8.1 kann nun auch direkt in die Skydrive-Cloud speichern und die Cloud wird auch verwendet, um seine Einstellungen und Apps auf anderen Windows 8.1 Rechnern benutzen zu können. Das neue Betriebssystem unterstützt zudem Pairing von Druckern per NFC und treiberloses Drucken über WLAN. Netzverbindungen sollen per WLAN geshared und Bildschirminhalte per Miracast gestreamt werden..

Eine einfache Gestenerkennung mit einer Webcam ist ebenfalls möglich, was zum Beispiel zum Scrollen genutzt werden kann, ohne dass die Maus bemüht werden muss.
Für Spieler ist eher die Integration von DirectX 11.2 interessant, das höher auflösende Texturen anzeigt, wenn in sie hinein gezoomt wird.

Derzeit ist der Download von Windows 8.1 nur über den Windows Store von Windows 8 aus als Update möglich. ISO-Dateien, mit denen man das neue Betriebssystem auch in einer virtuellen Maschine laufen lassen kann, sollen nach Angaben von Microsoft noch folgen.

Bild 1 von 8

Windows 8.1

Geek-Test: Wie gut kennst du Windows? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Es ist offiziell, Microsoft Produkte sind gefährlich für alle. Gizmodo sollte sofort aufhören die Produkte hier zu bewerben, oder könnte sich schon bald Unterlassungsklagen, bzw. einer Strafanzeige wegen mithilfe zum Verbrechen, ausgesetzt sehen.

    Das ist kein Scherz, oder Trollversuch. Windows ist Schadsoftware!

    1. Volltroll! Denk erst einmal darüber nach, was Du hier wem schreibst. Das ist keine Werbung,sondern eine eieinfache Berichterstattung. Freier Journalismus und so….. ;) …ist meines Wissens nach noch in D erlaubt.

    2. Eigentlich müsste man noch mehr Berichterstattung fordern! Apples Dev Conference wurde quasi “live” berichtet, für das Gegenstück von MS gibt es nur einen kleinen Artikel…

      1. Apple hatte aber dann auch das ein oder andere spannende Thema mehr in petto… Zudem haben sie es selbst live gestreamt, ergo auch eine größere Schar an potentiellen Berichterstattern.

  2. Großartig! Jetzt müssen wir nur noch das halbe Duzend Anwender finden, deren Produktivität mit diesem Nachkomma-Update gesteigert wird, damit alle endlich überzeugt sind. Fehlen nur noch acht Nachkomma-Stellen zur nächsten Vollversion, also ab ins Bett wie wild vermehren für den hinreichend großen Nutzerkreis dafür.
    (ironie ende)

  3. Was regen sich die Leute eigentlich so über Windows 8 auf? Es ist nicht schlechter als vorherige Versionen und man kann tatsächlich damit produktiver/effizienter arbeiten, wenn man sich denn darauf einlässt und nicht darauf besteht, dass auf immer und ewig alles beim alten bleibt. Das nennt man Fortschritt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising