Videospielschulden: Chinese verkauft Niere

18-Jähriger verkauft Niere um Videospielschulden zu tilgen, via Kotaku

Ein 18-jähriger Chinese mit Nachnamen Zhang hat seine Niere an Organhändler verkauft, um seine umgerechnet 2.500 Euro hohen Schulden, die er durch Videospiele angehäuft hatte, tilgen zu können. Chinesische Medien propagieren nun gegen den Einfluss der Videospiele.

Wie Kotaku über Tencent berichtet, hat ein 18-Jähriger aus der chinesischen Provinz Gangsu eine seiner Nieren verkauft, um seine Schulden in Höhe von umgerechnet 2.500 Euro bezahlen zu können. Online nahm Zhang Kontakt zu einem Organhändler auf, der nach allen notwendigen Formalitäten (wie einer Freiwilligkeitserklärung) die Operation veranlasste.

 

Niere weit unter Wert verkauft

Nur etwa 5.000 Euro erhielt der junge Chinese für die Niere. Laut Berechnungen von Havoscope, dem Informationszentrum für den weltweiten Schwarzmarkt, entspräche dies nur 13 Prozent des Wertes im Land. Normalerweise wären Käufer aus China bereit, illegal 47.500 Dollar für das Organ zu zahlen. Die Umstände für den geringen Verkaufspreis sind unklar, es wird allerdings vermutet, dass eine Begleichung der Schulden kurzfristig notwendig war. Der Organhändlerkreis, den Zhang kontanktierte, wurde diesen Monat festgenommen.

Die Verzweiflungstat des 18-Jährigen nahmen die chinesischen Medien zum Anlass, gegen Computerspiele zu wettern. Ähnliche Reaktionen gab es bereits vor zwei Jahren gegen Apple, als ein junger Chinese ebenfalls eine Niere verhökerte, um sich ein neues iPad leisten zu können.

[via Der Standard]

Tags :
  1. Erst sinds 2500 Euro, dann 5000 …
    Ein Absatz wird quasi 1:1 wiederholt, ganz zu schweigen vom Satzbau, der bei jedem – aber wirklich jedem – Beitrag von euch wie von nem Vorschüler geschrieben wirkt. Sagt mal lest ihr eure Artikel auch?? Ihr braucht dringend ein Lektorat, so macht das keinen Spaß!!

    1. Mosaik… ja, lesen hilft manchmal weiter. Den ersten Absatz nennt man im Fachjargon auch “Teaser”. Er erscheint auf der Hauptseite und fasst das Thema grob zusammen. Deswegen kann es zu Dopplungen im Inhalt kommen. Angesichts der Tatsache, dass du nicht einmal zwei simple Zahlen unterschiedlichem Kontext zuordnen kannst, ist es fragwürdig, ob du der Richtige bist, über Vorschulschreibstil zu urteilen.
      Man, man… wenn man manche Kommentare hier auf Gizmodo liest, fragt man sich wirklich, ob es in Deutschland noch Schulpflicht gibt!

    2. Die Schulden betrugen 2.500 €, bekommen hat er 5.000 €.
      Geht doch ganz klar hervor.
      Und du fragst, ob sie ihre Artikel lesen? Is klar…
      Da fragt man sich doch, wer hier auf Vorschulniveau ist…
      Erstmal gescheit lesen und ein bisschen selber denken, bevor man anfängt zu meckern…
      Man, man, man – haben die Leute denn nix besseres zu tun…

    3. Mosaik, bist Du ein Weib oder einfach nur generell doof? Und mit Kommaregeln scheinst Du auch nicht vertraut zu sein, oder? Leute wie Dich nennt man in der Branche “Internet-Trolle” … Blödmanner, die keine Zähne mehr im Maul haben, aber La Paloma pfeifen. Du hast bestimmt auch “Schnittfehler in Kinofilmen” in Deiner Favoritenleiste, nicht wahr? Aber, was will man auch von Leuten erwarten, die sich die ganze Woche auf einen “Two and half men”-Marathon freuen. Tu´ uns allen einen Gefallen: Rassier Dir endlich die langen Haare auf Deinen Füßen, halt die Fresse und mach einen Töpfer-Kurs.

    4. Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
      1.) Für seine Niere hat er 5.000,-€ bekommen
      2.) Seine Spielschulden betrugen 2.500,-€

      Was gibt’s daran nicht zu verstehen?

  2. Liest Du den Artikel eigentlich auch oder meckerst Du nur?
    Er hatte Schulden i.H.v. 2500€, bekam aber 5000€ für die Niere. Steht im Artikel.

  3. Wie krank ist das denn? Also die Asiaten übertreiben es mit den Videospielen, allen voran die Koreaner. Da gibt es nämlich live übertragungen von Videospielen im TV!!!!!

    1. Ich stimme zu, dass es krank ist aufgrund der Spielsucht/Technik-Sucht Organe verkaufen zu wollen/müssen.

      Aber TV-Inhalt ala Korea braucht man mEn. nicht als übertrieben zu kritisieren:

      Lieber schau ich mir ein häufig sehr spannendes Starcraft oder sonstiges Match an, als 22 Typen die nem Leder-Rund hinterher rennen.
      Oder das ach so spannende Container-Wohnen aka Big-Brother.
      Oder die “Lass dich für Geld vor Millionen Menschen auslachen”-Show DSDS.
      etc. etc.

    1. In vielen Ländern ist die illegale Schiene tragischer Weise die einzige, auf der sich selbst Ärzte über Wasser halten können :/

      Abgesehen davon hab ich auch schon von Fällen gehört, wo der “Chirurg” keinerlei medizinische Ausbildung hatte, und die Opfer entsprechend beim Eingriff Schaden trugen…
      Der Junge kann fast von Glück reden dass er überhaupt noch lebt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising