WWDC 2013: Neue Apple MacBook Pro und MacBook Air erwartet

Analyst Mingchi Kuo von KGI Securities erwartet zu Apples Entwickler-Event WWDC 2013 ein dünneres MacBook Pro mit Retina-Display und einer längeren Akkulaufzeit. Das soll durch Intels neue Haswell-Prozessoren möglich sein.

Apples Worldwide Developers Conference (WWDC) beginnt am 10. Juni 2013 und die Spekulationen, was für neue Hardware präsentiert wird, schlagen hohe Wellen.

Analyst Mingchi Kuo von KGI Securities ist einer derjenigen, die in der Vergangenheit schon oft richtig lag mit seinen Vorhersagen. Offensichtlich ist er gut vernetzt. Er erwartet ein dünneres MacBook Pro mit Retina-Display im 13 Zoll Format, das mit Intels neuem Haswell-Prozessor ausgerüstet sein soll. Natürlich wird auch das 15-Zoll-Gerät mit dem neuen Prozessor ausgerüstet.

Außerdem soll ein MacBook Air vorgestellt werden, das aber nur marginal verbessert wird: Es soll zwei statt einem Mikrofon besitzen, was sich auf die Sprachqualität beim Skypen und bei anderen Telefoniefunktionen positiv auswirken soll.

Das Retina MacBook Pro und das Air sollen außerdem eine bessere Kamera erhalten, die eine Auflösung von 1080p erreichen soll. Derzeit sind es 720p.

Die Akkulaufzeit der neuen Rechner soll dank des Prozessors länger sein – angeblich um bis zu 50 Prozent gegenüber der derzeitigen Generation.

[Via Cnet]

macbookpro-retina-display

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

13 Antworten auf WWDC 2013: Neue Apple MacBook Pro und MacBook Air erwartet

  1. Staralliance89 03 Jun 2013, 10:13

    Also langsam wird es immer langweiliger mit Apple. Die Produkte haben kaum noch Innovationen, klar was soll man auch noch so viel besser machen? Es geht nur noch darum irgendetwas vorzustellen Hauptsache es ist neu und fanboys kaufen es ohne wirklichen mehr nutzen.

    • Ole 03 Jun 2013, 13:49

      Etwas zu verändern um des Änderns willen ist dumm.

      • Marco 03 Jun 2013, 14:33

        Was will man da auch noch großartig an Innovationen bringen? Mehr Leistung, dünner, längere Laufzeit, mehr ist da nicht mehr rauszuholen. Oder was bringen die Anderen so an Innovationen?

  2. friqle 03 Jun 2013, 10:14

    Für diese Prognose muss man kein Analyst sein.
    Da Intel die neuen Prozessoren gerade veröffentlicht hat und Apple immer einer der ersten ist, die die einbauen, und dazu bald WWDC ist, ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch.

  3. schinslak 03 Jun 2013, 10:29

    Schade, dass Apple die Produktion der 17″-Modelle eingestellt hat.

    • wolflaarsen 04 Jun 2013, 18:32

      ja, absolut schade!!!

  4. Marc 03 Jun 2013, 12:46

    Interessante Aussage, wenn man bedenkt, dass zu den neuen Produkten bisher GARNICHT bekannt ist. Aber einigen kann man es nie recht machen und solange die Apple Geräte nicht verschenkt werden und Gold spucken wird weiter genörgelt, weil es halt gerade Trend ist…

    • Marco 03 Jun 2013, 14:35

      Und das ist nur hier so. Ist halt typisch Deutsch, diese Nörgelei. Und dann kaufen sich die Leute Notebooks, wo auch bloss die Leistung erhöht wird, und der Akku länger hält. Aber da ist das natürlich vollkommen in Ordnung.

  5. Thomas 03 Jun 2013, 13:17

    Es ist echt langsam wird es immer langweiliger mit Apple. Sehr Richtig ja. Shade auch dass die Produkte nicht mehr innovative sind.
    ipad mini 2

    • Marco 03 Jun 2013, 14:36

      Danke für deine tägliche Werbung. Vielleicht wäre der Link in Frankreich besser aufgehoben!?

  6. Micha 03 Jun 2013, 14:23

    Bin auch enttäuscht muss ich sagen. Ich hatte auf ein MacBook Air mit Retina gehofft :(

    • hurtz! 03 Jun 2013, 15:06

      Wozu? Du hast doch in jedem Auge eine.

    • Marc 03 Jun 2013, 15:20

      Ich bin echt enttäuscht. Ich hätte von den Lesern erwartet, schlau genug zu sein, Gerüchte von Fakten zu unterscheiden. War wohl nix…