Flugauto stürzt in British Columbia, Kanada, ab

curtis allen ctv news flugauto absturz

Ein experimentelles, fliegendes Auto ist gestern früh (Ortszeit) nahe einer Schule in Kanada abgestürzt. Klingt vielleicht zynisch, aber: Ist das jetzt der erste fliegende Autounfall?

Die Details sind etwas rar gesät. Fest steht bislang, dass es sich bei dem Fluggerät um einen „Maverick“ der Maverick LSA aus Florida, USA, handelt und sozusagen ein straßenzugelassener Prototyp war, der zum Fliegen auf einen Propeller und einen großen Gleitschirm zurückgreift. Der Absturz geschah gegen 9 Uhr Ortszeit nahe einer Schule in British Columbia, Kanada.


Der Hersteller ist nach eigener Aussage noch mit der Ermittlung der Absturzursache beschäftigt, man könne aber schon sagen, dass alle Opfer des Crashs wohl wieder völlig gesund werden. Unsere US-Kollegen stehen mit dem Hersteller in Verbindung und bleiben da am Ball – auch, was das Fahr- bzw. Flugzeug selbst angeht, eigentlich müssten der Hersteller viel mehr von diesen coolen Teilen verkaufen.

Der CTV News-Reporter Curtis Allen war vor Ort und hat uns seinen Bericht weitergeleitet:

„Nach allem, was ich weiß, hat der Pilot Ray Sebring das Fahrzeug entworfen, damit Missionare in der dritten Welt es nutzen können. Die Idee ist, dass sie, wenn die Straße endet, einfach den „Flügel“ anbauen und weiterfliegen, bis es wieder eine Straße gibt. Er startete heute Morgen in Vernon, British Columbia, und stürzte etwa um 8:45 ab. Er war dabei nur Meter von einer Grundschule entfernt, an der es heute einen Sporttag geben sollte. Er krachte in einen Zaun der Schule, was ihm vielleicht das Leben gerettet hat, und kam wenige Meter weiter am Fuß einiger Bäume zum Stehen. Er ist soweit wohlauf, wie auch sein Passagier. Ich habe gehört, er hat sich die Lippen durchgebissen.“

[Gizmodo.com]
Bild: Curtis Allen, CTV News

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising