Stay Focused App – Du sollst lernen!

Die Stay Focused App hilft bei einem echten Problem: Ihr müsst für eine wichtige Klausur lernen oder arbeiten, aber das Smartphone liegt stets verführerisch in Griffnähe. Die App hindert euch daran, euch ablenken zu lassen.

Ein bekanntes Problem

Puh, wir sind erledigt, haben wir doch eben so viel geschafft. Zumindest dem Wunschempfinden nach. Der Blick schweift zur Seite. Da liegt ja das Smartphone, wie immer in lebenswichtiger Nähe. “Nur kurz…” schwebt es durch den Kopf. Schnell ist es mit der Disziplin nicht mehr so weit her und ihr seht ganz schnell mal nach, was in den letzten fünf Minuten Neues in der Welt passiert ist. Schwupp – schon sind wieder 15 Minuten vorüber.

Was uns am Ende des Tages auffällt? Wir haben wieder nicht das Pensum geschafft, welches wir uns ursprünglich vorgenommen hatten, dabei waren wir doch nur ganz kurz auf Facebook oder haben über WhatsApp ein paar überfällige Nachrichten beantwortet. Dieses Problem kannten zwei Studenten nur zu gut. Sie hatten die Nase voll von unproduktiven Tagen und entwickelten im Rahmen des 5-Euro-Business-Wettbewerbs die Stay Focused App, die verhindert, dass ihr zum Smartphone greift.

Wie die Stay Focused App funktioniert

5-Euro-Business lehrt Studierenden Projektmanagement, Finanzen und Ideenentwicklung sowie wirtschaftliche Abläufe. Für den entsprechenden Wettbewerb erhalten Gruppen ein Startkapital von fünf Euro, um ihr Projekt zu entwickeln. Die Teilnahme ist kostenlos. Am Ende des Wettbewerbs treten die Teams gegeneinander an und präsentieren vor einer Jury ihre Entwicklung mit entsprechenden Strategien.

Das Team um Johannes Stolberg-Stolberg, bestehend aus zwei Physik- und einem Jurastundenten, nahm am Wettbewerb teil und erzielte den dritten Platz. Sie konnten die Stay Focused App am Markt verwirklichen und entwickelten sie über den Wettbewerb hinaus. Nachdem die Applikation im Play Store herunter geladen wurde, können dort andere Anwendungen verboten werden, die euch am meisten vom Lernen abhalten. Klassiker dürften euer Browser, Facebook, WhatsApp, etc. sein. Aber auch Anrufe können geblockt werden. Alles separat und in verschiedenen Kombinationen.

Doch was hindert euch nun konkret daran, die Einstellungen zu deaktivieren und trotzdem zu surfen? Um wieder vollen Zugriff über all eure Apps zu haben, müsst ihr einen Text eintippen, der für Smartphone-Verhältnisse recht lang ist:

“I should be studying now. Do I really need to check facebook or write that sms. The lockdown will be over in a while anyway. I can do that stuff then too. It is best to do a small break every half an hour and a big break every 2 hours. But for these I don’t need my phone!”

Gleichzeitig also noch eine Belehrung! Damit ihr diesen Roman nicht auch noch abtippen müsst, sobald ihr wieder mit eurem Smartphone hantieren “dürft”, lassen sich Zeiträume für den Lockdown programmieren. Eine ähnliche App, mit der Eltern die Mediennutzung ihrer Kinder kontrollieren können, haben die drei Studenten im Anschluss mit leichten Veränderungen entwickelt.

Nach einem kurzen Test der Stay Focused App bin ich zu folgenden Ergebnissen gekommen:

Kurztest der App

Die Idee ist klasse, wirklich. Wer lässt sich nicht ständig von eigentlich unwichtigen Kinkerlitzchen auf dem Handy ablenken? Die Auswahl der zu sperrenden Apps funktioniert unkompliziert. Es ist wirklich nervig, den Text abzutippen, zumal das Ganze sich bei deutscher Autokorrektur und englischem Text noch länger zieht, dass man schnell aufgibt. Der Bildschirm lässt sich nicht horizontal drehen, sodass ihr mit beiden Händen schneller tippen könntet.

Trotzdem gibt es Kritik: Ich habe den Text schließlich nach mehrfacher Kontrolle fehlerfrei eingegeben. Dennoch verwehrt mir die Stay Focused App den Zugriff auf meinen Browser, da der Text angeblich nicht korrekt sei. Es ist nicht eindeutig, an welchen Stellen nach dem Punkt ein Leerzeichen vorgegeben ist, ob sie zusätzlich getippt werden oder tatsächlich ausgelassen werden müssen. Stets wurde die Freigabe verweigert. Vielleicht könnte hier noch ein wenig verbessert werden. So oder so hat die App ihren Zweck erfüllt. Eine Möglichkeit die Stay Focused App auszutricksen besteht trotzdem: Entweder wird sie kurzerhand deinstalliert oder ihr kopiert euren eingetippten Text, soweit ihr es geschafft habt, ihn korrekt abzuschreiben.

[via Stay Focused]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Antworten auf Stay Focused App – Du sollst lernen!

  1. Sophia G. 10 Mai 2013, 19:09

    separat

  2. Sabrina 25 Sep 2013, 17:55

    Hallo!

    Kann es sein, dass es diese App für das iPhone nicht gibt? Kann sie nirgends im App Store finden :S