Mobile Geräusch-Kamera zeigt, wo es laut ist

Herauszufinden, wo denn dieses mysteriöse Klickgeräusch herkommt, das das Auto schon wieder macht, kann wohl jeden in den Wahnsinn treiben. Auch wenn unsere Ohren an sich recht empfindlich sind, so sind sie eher weniger geeignet, um zu ermitteln, wo genau ein Geräusch herkommt. Praktischerweise haben wir aber noch vier andere Sinne, die zur Hilfe kommen, insbesondere das Sehen. Denn mit Hilfe des einmaligen SeeSV-S205 Acoustic Imager kann man tatsächlich Geräusche sehen.

Erfunden wurde das Gerät von Professor Suk-Hyung Bae, fertigentwickelt und gebaut hat es ein Joint Venture zwischen SM Instruments und Hyundai. Die etwa zwei Kilogramm schwere Kamera, wenn man sie so nennen mag, nutzt 30 sensible Mikrofone, die in einer Spirale angeordnet sind, um ein visuelles Feedback zur Intensität von Geräuschen zu bieten. Stellt es euch vor wie eine Infrarot-Kamera, die sich weniger um Grad Celsius als vielmehr um Dezibel kümmert.

Da so ein Gerät wohl seltener in einem Labor zum Einsatz käme als draußen, muss sie auch nicht an schwere Kabel und Displays gekettet werden, um zu funktionieren. Stattdessen wurde sie mit Blick auf Drahtlosigkeit, Ergonomie und Mobilität entworfen. So kann sie eingesetzt werden, um etwa Geräuschquellen in Motoren zu lokalisieren, die Wand nach Ungeziefer abzusuchen oder um dem Lebenspartner ein für alle Mal zu beweisen, dass es Situationen gibt, in denen man einfach mal besser die Fresse hält. [KAIST, via Gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Eine Antwort auf Mobile Geräusch-Kamera zeigt, wo es laut ist

  1. aha 10 Mai 2013, 16:05

    Preis in Euro ?