White Hat Security: Ein Großteil aller Internetseiten unsicher

Security

Die Firma White Hat Security hat letzte Woche Ihren Website Security Statistics Report für 2013 veröffentlicht. Dafür wurden 650 Organisationen und zehntausende Webseiten kontinuierlich überwacht. Die Resultate sind auch in diesem Jahr besorgniserregend.

So ist die durchschnittliche Anzahl von schweren Sicherheitsrisiken pro Internetseite zwar von 79 (2011) auf 56 (2012) gesunken. Trotzdem wurden bei 86 Prozent der getesteten Seiten mindestens eine schwere Sicherheitslücke entdeckt.

„Schwere Sicherheitslücken definieren wir als solche, mit denen ein Angreifer die Kontrolle über die gesamte – oder einen Teil – der Webseite übernehmen kann. [Weiterhin solche, mit denen] Benutzerkonten kompromittiert, wichtige Daten abgerufen werden […] und möglicherweise Schlagzeilen gemacht werden können. Kurz gesagt, schwere Sicherheitsrisiken sind solche, die schnellstens behoben werden sollten“, so die Experten in ihrem Report.

Die drei am häufigsten auftretenden Probleme laut Angaben von White Hat sind Datenverluste/Informationslücken (55 %), Cross-Site-Skripte (53 %) und Content Spoofing (33%).

[WhiteHat Security, SecurityStatisticsReport]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising