Nanopartikel in Alltagsprodukten – gefährlich für die Lunge?

Nanotech

Die in verschiedenen Konsumprodukten verwendeten Nanomaterialien könnten in Zukunft teilweise für gesundheitsschädlich erklärt werden. Eine großangelegte Studie hat auf die potentielle Gefahr von Lungenschäden beim Einatmen der Stoffe verwiesen.

Es ging in der Studie konkret um die Konsequenzen beim Einatmen von sechs Arten von Nanopartikeln – drei Titandioxidformen und drei verschiedenen Carbon-Nanoröhrchen. Beim Einatmen dieser könne es zu Lungenentzündungen oder anderen Lungenschäden kommen. Vor allem Titandioxid findet sich schon heute in einer breiten Palette von Produkten, zum Beispiel Sportausrüstung, T-Shirts oder Sonnencreme.

„Diese Forschungen sind ein weiterer Beweis für das Potential von Nanomaterialien, beim Einatmen Entzündungen und Fibrosen in der Lunge hervorrufen zu können.“ so einer der beteiligten Wissenschaftler. „Obwohl kleine Mengen dieser Materialien keine Verletzungen der Lungen hervorzurufen scheinen, müssen wir dennoch sehr vorsichtig mit den verschiedenen Anwendungen in Konsumprodukten umgehen.“

[Environmental Health Perspectives], via [SciTechDaily] / (Bild: Shutterstock – timquo )

Tags :
  1. Vor allem werden solche Nanoprodukte in zahlreichen Pflegeprodukten verwendet, welche direkt auf die Haut aufgetragen werden. Hier können solche Nanoprodukte durchaus leicht die Hautbarriere überwinden und in den Organismus eindringen. Welche Folgen das Ganze dann haben wird, ist leider noch nicht hinreichend erforscht.

  2. Ist ja was ganz neues wieder. Als ob das nicht schon von vorneherein klar war, dass die Nanopartikelkacke in höchstem Maße gesundheitsschädlich ist.

  3. Ein sehr interessanter Artikel! Die möglichen Auswirkungen von Nanopartikeln auf die Gesundheit, vor allem der Lunge, sollte weiter erforscht und die Ergebnisse veröffentlich werden, damit sich wirklich jeder informieren kann und sich die möglichen Auswirkungen bewußt machen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising