Der Renault Twizy Sport F1 im Formel 1-Gewand [Galerie]

Der gemütliche kleine französische Elektro-Cityflitzer Renault Twizy hat einen sportlichen Bruder bekommen. Das Twizy Sport F1 Modell bringt Spoiler, Slicks und das Boost-System Kers mit und beschleunigt in sechs Sekunden auf 100 km/h.

“In erster Linie schmunzeln die Leute natürlich über so ein Projekt”, sagt Jean-Michel Jalinier, Präsident von Renault Sport F1, “es enthält aber auch eine ernstzunehmende Botschaft. Es ist uns nämlich gelungen, eine so komplexe Technologie wie das Kers-System in einen völlig anderen Fahrzeugtyp zu integrieren.”

Dem Kers (Kinetic Energy Recovery System) musste der Beifahrersitz des Twizy Sport F1 weichen. In der Formel 1 wird die beim Bremsen enstehende kinetische Energie, die sonst nur in Reibungshitze verpuffen würde, gespeichert und bei Bedarf wieder in den Antrieb eingespeist. Dass das kleine Elektrofahrzeug weitaus weniger kinetische Energie beim Bremsen erzeugt, als ein Rennbolide, ist klar. Deswegen lässt sich das Kers auch optional während der Fahrt, beispielsweise bei Gefälle, aktivieren.

Hat der Lithium-Ionen-Akku des Kers seine maximale Ladung erreicht, kann per Drehregler ein zweiter Elektromotor den Twizy Sport F1 mit seiner halben Tonne Gewicht für circa 14 Sekunden auf 100 km/h mit zusätzlichen 82 PS beschleunigen. Das sorgt kurzzeitig für ein schönes Boost-Gefühl in der offenen Fahrerkabine. In Gelb und Schwarz sieht das Sport F1-Modell auch noch ziemlich schnieke aus.

 

[via gizmodo.fr; spiegel.online]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

2 Antworten auf Der Renault Twizy Sport F1 im Formel 1-Gewand [Galerie]

  1. BlueHazard 01 Mai 2013, 11:26

    Der Twizy alleine toppt schon fast den Fiat Multipla und nun wird daraus noch ein Pseudo F1 Wagen gemacht? Dabei erreicht ein Elektroauto nichtmal Geschwindigkeiten bei denen all die Spoiler überhaupt eine nennenswerte Wirkung haben, also ist es doch nur unnötiges Zusatzgewicht.
    Ich bin grundsätzlich für den Ersatz von fossilen Brennstoffen aber sowas ist doch nun echt einfach dämlich. Zudem ist das Konzept Elektroauto noch zu wenig ausgereift um im Alltag nützlich zu sein.

  2. awruofwefw 02 Mai 2013, 11:03

    greklöqwu o püguioü0w
    ergre