Abschreckung: Polizei bietet absichtlich gestohlene iPhones an

k-bigpic

In San Francisco versucht die Polizei, den Diebstahl von iPhones einzudämmen, in dem man den Käufern eine Falle stellt. Zivilpolizisten versuchen, vermeintlich gestohlene Geräte auf der Straße an den Mann zu bringen. Wenn jemand versucht sie zu kaufen, wird er festgenommen.

Mit dieser drastischen Maßnahme soll der Markt für gestohlene iPhones ausgetrocknet werden. In San Francisco soll die Hälfe aller Diebstähle ein iPhone oder ein anderes Smartphone betreffen. Häufig sind die Bestohlenen weiblich

Damit die Aktion legal ist, müssen die Polizisten die Passanten bitten, einen Preis für das Gerät vorzuschlagen statt selbst einen zu nennen. Die typische Kaufofferte liegt zwischen 20 und 200 US-Dollar.

Das Ganze kann aber auch nach hinten losgehen, wie ein Fall aus New York beweist. Dort wurde ein Polizist verklagt, weil er angeblich einen potentiellen Kunden in die Falle locken wollte mit einem gestohlenen Gerät.

[Via Huffington Post, gizmodo.com]

Tags :