Wool & Prince: Diese Hemden kann man 100 Tage am Stück tragen, ohne sie zwischendurch zu waschen

Die Firma Wool & Prince will ein Button-Down-Hemd entwickelt haben, das tagelang getragen werden kann – ohne Falten, Geruch oder Schmutz zu entwickeln. Klingt unrealistisch, wäre aber wohl ein Riesenschritt in die Zukunft.

Der Erfinder “Mac” will eines der Hemden sogar 100 Tage am Stück getragen haben. Zufällig auf der Straße befragte Menschen bestätigten dennoch die Frische der Kleidung.

Wool & Prince ist ein noch 23 Tage laufendes Kickstarter Projekt, dass jetzt schon sein Ziel erreicht hat. Die Hemden soll es nach Produktion für etwa 75 Euro geben. Sollten aber wirklich keine Kosten für Waschen und Trocknen entstehen – und vor allem weder Waschen noch Trocknen nötig sein, wären die Hemden auf jeden Fall ihr Geld wert. [Cool Material]

woolandprince1

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

5 Antworten auf Wool & Prince: Diese Hemden kann man 100 Tage am Stück tragen, ohne sie zwischendurch zu waschen

  1. Joe 29 Apr 2013, 10:46

    yeah, dann geh ich mit dem ding immer laufen. das stinkt danach immer ein wenig streng. auf waschen habe ich auch keine lust.

  2. Harald 29 Apr 2013, 13:44

    Ich habe da einen Kollegen, dem werde ich das mal weiter empfehlen. Der nutz nämlich normale Hemden mehrere Tage ohne zu waschen.

  3. Pat 29 Apr 2013, 14:13

    Das hemd ist also wie jede jeans eines mannes

  4. unterhose 29 Apr 2013, 19:35

    Unterhosen und Socken ? Gibts Unterhosen und Socken ? meine kann ich zwar auch 100 Tage am Stück tragen,die stinken danach aber ein wenig.

  5. alikatze 30 Apr 2013, 9:17

    … und der “Kragenschmutz” verschwindet ab 20:00 Uhr auch vollautomatisch. Yeah!
    Entweder das Hemd ist aus Natur(?)fasern, die komplett in Kunststoff verpackt sind oder es ist aus Kunstfaser.
    Dann möchte ich wissen, mit welchem Zeig man die Fasern so zurichtet, dass sie nix aufnehmen – und wie sich das Zeug mit der Haut verträgt.
    Ich habe gute (sehr gute) Laufklamotten, die kann ich auch schon mal drei/vier Einheiten hintereinander tragen. Nach der letzten riechen sie zwa nicht mehr wie frisch gewaschen ;-), aber sie sind erst eine schleichende olfaktorische “Bereicherung” für mein Mitmenschen. Ich habe aber auch nie vor, mich damit in ein Meeting zu setzen.
    @ unterhose – muss man die dann operativ entfernen oder löst sie sich noch alleine ;-)