Windows 8.1 mit Start-Button und Desktop-Boot-Option?

windows-8-start-here

Hört Microsoft tatsächlich auf die Wünsche seiner Nutzer? Offenbar denkt der Konzern darüber nach, in dem nächsten Major-Update von Windows 8 (früher Windows Blue und jetzt Windows 8.1 genannt) zwei von vielen Nutzern geforderte Funktionen nachzurüsten, beziehungsweise wieder einzuführen. So könnte Windows 8.1 auf Wunsch wieder im Desktop-Modus starten. Außerdem könnte der Startbutton ein vielen gefordertes Revieval feiern.

Sicher ist jedoch noch gar nichts, die geäußerten Vermutungen stützen sich lediglich auf eine anonyme Quelleaus einem Forum. Das Release to Manufacturing (RTM) wird für August 2013 erwartet. Aufschluss darüber könnte der nächste Milestone Build alias Blue Preview geben, der im Juni erscheinen soll. “Bis es ausgeliefert wird, kann sich noch alles ändern”, erklärte die Quelle, die anonym bleiben wollte.

Microsoft-Vertreter werden nicht müde, zu erwähnen, dass die Nutzer durch das neue Windows-8-Interface nicht verwirrt werden und sie es für “einfach zu erlernen” halten, besonders auf Touchscreens. Für viele – insbesondere Geschäftskunden – ist die neue Oberfläche auf Geräten ohne berührungsempfindlichen Bildschirm aber eher ein Fluch, weshalb sie häufig weiterhin Windows 7 einsetzen. So kommt Windows 8 laut Zahlen von Net Applications bisher nur auf einen Marktanteil von 3,2 Prozent und Windows 7 auf knapp 45 Prozent.

Sollte Microsoft sich wirklich dazu entschließen, den Start-Button und die Desktop-Boot-Option mit Blue zurückzubringen, wäre es nicht das erste Mal, dass das Windows-Team zurückrudert und die Oberfläche nach Nutzerkritik anpasst. Unter Vista war die erste Implementierung der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) das meistgehasste Feature einer ohnehin ungeliebten OS-Version. Nach einem Aufschrei von Betatestern änderte es letztlich die Funktionsweise der UAC in Windows 7.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de; via ZDNet.com]

Tags :
  1. Nachdem ich mich nun endlich auch zu den Win8-Usern zählen darf und vorher auch schon Bammel vor der Umstellung hatte, muss ich sagen “Ich Liebe es”!
    Allerdings mit 2 Ausnahmen! Der App-Quatsch und die sau hässliche 1-Farben-Optik.

    Ich bin eh kein Fan von diesem Apps-Wahn, und Microsoft bestätigt mich darin noch mit dem Vollbild-Quatsch und der hässlichen Umsetzung.
    Nachdem ich alle Apps, bis auf ein paar Live-Kacheln, runtergeschmissen hatte und mir das Kachel-Menü mit normalen Programmen gefüllt hatte, bekam ich ein Win7 mit einem sehr übersichtlichen Start-Menü.

    Das Problem mit dem 1-Farben-Design kann man zum Glück über Cracks lösen.

    Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich die Umstellung von XP auf Win7 schlimmer fand, als den Umstieg von win7 auf win8.

    Natürlich gibts das ein oder andere, was ich gerne anders hätte, aber nix mit dem man nicht leben kann.

  2. Sollte Microsoft den Startbutton wieder einbauen, müssten er konsequenterweise den Startscreen öffnen, denn der ist ja nichts anderes als das frühere Startmenü – nur in groß und mit zusätzlichen Infos auf den Live-Kacheln.

    Ich höre schon das Geschrei, wenn Microsoft das wirklich so macht :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising