Mark Zuckerbergs erste Website

marc bedankt sich bei allen für die mitarbeit

"Hi, my name is ... Slim Shady. Kleiner Scherz, mein Name ist Mark und ich lebe in einer kleinen Stadt neben dem gewaltigem New York." Mit wem haben wir es hier nur zu tun. Natürlich, das ist Mark Zuckerberg - zumindest den Gerüchten zufolge. Angeblich wurde die erste Website des damals 15 jährigen Facebook-Erfinders jetzt von Hackern entdeckt.

Wer hätte das gedacht: Mark Zuckerberg hatte eine eigene Website. Zumindest behaupten das die Finder dieser uralten Homepage. Und sie könnten recht haben, denn vieles deutet darauf hin. Angeblich hatte der damals 15 jährige Mark die Seite nur aus Langeweile ins Leben gerufen. Er programmierte darauf “The Vader Fader”, ein auf AOL basierendes Interface.

“The Web” war eine weitere Erfindung, welche Mark auf seiner Website präsentierte. Die Idee beschrieb Mark Zuckerberg folgendermaßen:

“Wie ihr wisst, ist das Internet noch ziemlich klein. Hoffentlich wird es noch zu einem großen Web heranwachsen. Dies ist eine der wenigen Java-Applikationen (Applet), die eure Teilnahme voraussetzen. Wenn euer Name bereits im Web existiert, da jemand anderes euch bereits verlinkt hat, dürft ihr zwei weiter Personen auswählen mit denen ihr euch selber verlinken möchtet. […] Wenn ihr keinen im Internet kennt, dann kontaktiert mich trotzdem und ich setze euch mit auf die Liste. Damit dieses Applet arbeitet müsst ihr mir eine E-Mail mit eurem Namen und den zwei Namen der Personen schicken, mit denen ihr verlinkt sein möchtet. Dankeschön!”

Also wer in “The Web” mit aufgenommen werden möchte der darf sich jetzt gerne an Marks alte E-Mail Adresse wenden: Themarke51@aol.com

Theoretisch muss diese Homepage 1999 entstanden sein. Der damals 15 jährige Mark ging zur Schule und war gerade mit dem ersten Semester an der High School fertig.

original

Tags :
  1. Ach wie süß, der kleine Mark…
    hat ne neue Werbemasche, weil bei FB die Nutzerzahlen so rapide zurückgehen.
    Da hätte man aber mehr rausholen können!
    Wie wärs denn mit Mark-Fotos, auf denen er Katzen- oder Hundebabies auf dem Arm hält?

  2. Man muss es ja nicht mögen, was ich übrigens auch nicht tue, aber sich über den Menschen lustig machen, ist einfach nur unterbelichtet. Der Mann hat mehr erreicht, als wir alle zusammen, und steckt jeden locker in die Tasche. Das sollte man bei allem Gehetze nicht vergessen. Und nein, ich habe keinen Facebook Account. ;-) Aber trotz Allem bleibt er etwas größenwahnsinnig, was er sich im Moment aber noch leisten kann.

    1. Vielleicht sollte jemand, der das doppelte für Technik ausgibt, weil er sie hübscher findet, nicht Empfehlungen für Unterbelichtung aussprechen.

  3. richtig. nur steve jobs is so ein doller typ wie mark. also wenn man ma die letzten 1000 jahre so revue passieren lässt dann wird mark und stiewie auf jeden als erstes genannt. einer weil er die leute dazu gebracht hat alle infos rauszurücken. früher brauchte man noch die stasi dazu. und der andere weil er es geschafft hat dass alle seinen überteuerten schrott kaufen. ihr habt helden. schlimm is das. lasst mark doch machen wassa will. in ein paar jahren nutzt niemand mehr facebook.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising