Das erste Bild unserer Erde aus dem Weltraum

Mit heutigen Bildern aus dem Weltraum sind diese Bilder nicht zu vergleichen – aber es war der erste Versuch des Menschen, seinen Planeten von außen zu sehen. Dabei ging es gleich ums Wetter.

Am 1. April 1960 nahm der TIROS-1 (Television Infrared Observation Satellite) das rechte Bild auf. Das linke stammt vom 2. April. Der Satellit schaffte es danach nur noch 78 Tage im Orbit zu bleiben. Währenddessen ermöglichte uns der Satellit, das erste Mal einen Tropensturm in seinen gigantischen Ausmaßen zu sehen. Die NASA beschrieb das Projekt damals mit folgenden Worten:

“Das TIROS Programm … war der erste experimentelle Versuch der NASA, Satelliten zur Erforschung der Erde einzusetzen. Damals war die Effektivität von Satelliten-gestützten Beobachtungen noch nicht gesichert. Satelliten waren eine neuartige Technologie und beim TIROS Programm wurden auch zahlreiche Designs für Raumsonden getestet, darunter viele Bord-Instrumente. ”

Das TIROS Programm war unglaublich erfolgreich und es lässt sich kaum erahnen, wieviele Menschenleben durch die Beobachtung von Stürmen gerettet wurden.


Am 11.04. ab 19 Uhr in Stuttgart ist es soweit – Teste mit uns zusammen die neuesten Windows 8 Geräte (ja, auch das Surface Pro), ratsche mit Zukunftsforschern des Fraunhofer Instituts, sahne tolle Geschenke ab und lerne die Gizmodo-Redaktion kennen! Bewirb dich jetzt für diesen unvergesslichen Abend – die Plätze sind auf 20 Teilnehmer limitiert.

[Via Satellite Blog, Discover]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>