Es gibt auch schöne Großraumbüro-Arbeitsplätze

Cubicles2

Das Cubicle oder die Box eines Großraumbüros gehören zu dem schlimmsten, was das Büro bieten kann. Sie mögen funktional sein, aber es ist nie schön, in einer kleinen Nische zu sitzen. Die Designer von Taylor and Miller Architecture and Urban Design haben eine Lösung entwickelt, mit der man sich aber durchaus anfreunden kann.

Anstelle von zahlreichen modularen Wänden basiert das System von Taylor and Miller auf hölzernen Platten auf Schienen mit einem ausklappbarem Tisch. Wenn sie nicht benötigt werden, lassen sich diese Raumteiler wegschieben.

Cubicles

Das System hat den Jury-Preis der Architizer A+ Awards gewonnen. Ich könnte mir zumindest vorstellen, in so einem Büro zu arbeiten. Wie seht ihr das?

[Via Architizer, gizmodo.com]

Cubicles3

Tags :
  1. Super, noch ne massive mannshohe Wand vor der Optik Damit man sich das Tageslicht völlig abgewöhnt. Warum die Arbeiter nicht gleich einbetonieren? Spart Zeit und Geld.
    Designpreise gewinnt auch jeder Idiot, der mit ner Laubsäge und Holzkleber umgehen kann.

  2. “Ich könnte mir zumindest vorstellen, in so einem Büro zu arbeiten.”

    Dann haben Sie scheinbar noch nie Kontakt mit einem Großraumbüro gehabt. Mein Vorredner hat schon das fehlende Tageslicht angesprochen, dazu kommen auch mit dieser “Lösung” die üblichen Probleme eines Großraumbüros: Lautstärke, Temperatur, mangelnde Privatssphäre usw. Auch wenn man Scheiße schön verpackt, es bleibt trotzdem Scheiße.

  3. An meine zwei Vorredner über mir. Wenn Sie schon Kritik ausüben möchten, dann auch nur, wenn Sie Ahnung von der Materie haben.

    Wie Sie wenigstens richtig feststellen konnten, kämpfen Großraumbüros grundsätzlich mit Problemen die Sie erwähnt haben. In den Box oder Cubicsystemen fehlt es auch an Tageslicht etc. Warum sollte es also hier kritisiert werden? Es bietet sehr wohl eine optisch und platztechnisch gelungene Alternative.

    Wie heißt es so schön? Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal die ……… halten…

    Und für Analphabeten wie ihr. Der Autor hat nie was von Lösungen der Probleme gesprochen. Er wäre eher bereit in dem optisch ansprechender Büro zu arbeiten, als in solchen Boxsystemen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising