Worin sich Linux und DNS ähneln

linuxdna

Die Angst vor der Herrschaft der Maschinen könnte durch diese Entdeckung vielleicht noch ein wenig größer werden: Computercode entwickelt sich ähnlich dem genetischen Code weiter. Nachdem Forscher bakterielle Genome mit Linux verglichen, stellten sie fest, dass der Ausdruck „Survival of the Fittest“ auch bei der Programmiersprache gilt.

Sergei Maslov vom Brookhaven National Laboratory und Tin Yau Pang von der Stony Brook University untersuchten, wie verschiedene Komponenten von Genomen und Computercode überleben. Es zeigte sich, dass bei beiden Systemen allgemein verwendete Teile sich so weit verbreiten, dass sie unverzichtbar werden. Dies erreichen sie durch Reproduktion, die entweder direkt oder durch Erweiterungen geschieht.

Es ist sicher logisch, dass eine stärkere Nutzung eines Gens oder Programmes einen Einfluss darauf hat, ob künftige Entwicklungen von ihnen abhängen. Überraschend ist aber, wie stark sich die Häufigkeiten ähneln, ob ein bestimmter genetischer Code in lebenserhaltenden bakteriellen Vorgängen genutzt wird oder wie oft 200.000 Linux Pakete auf 2 Millionen unterschiedlichen Computern installiert werden. Maslov über die Entdeckung:

Wir haben herausgefunden, dass wir die Anzahl der essentiellen Komponenten – also solcher, ohne die andere Komponenten nicht funktionieren können – mit einer einfachen Berechnung feststellen können, die sowohl in biologischen, als auch Computersystemen anwendbar ist… Bakterien sind die ultimativen BitTorrents der Biologie.

Die Anzahl der essentiellen Komponenten ergibt sich aus der Quadratwurzel der abhängigen Komponenten. Maslov zufolge gilt dies aber nur für Open Source Code, bei dem die Evolution „natürlich“ vonstattengeht. [Brookhaven National Lab via PhysOrg]

Foto:Shutterstock/isak55

Tags :
  1. Bei vielen Forschungsprojekten kann man nicht wirklich feststellen ob es sich um eien Aprilscherz handelt oder nicht. Da wird soviel Geld für Müll rausgeworfen.
    Könnte tatsächlich stimmen.
    Wenn man die Namen etwas realistischer macht :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising