Test extrem: Uhr übersteht C4-Sprengstoffexplosion

Solltet ihr öfter mal mit Sprengstoff zu tun haben, dann dürfte eure Sorge eher nicht den Chancen eurer Armbanduhr gelten, eine Explosion zu überleben. Der Hersteller der Triggerfish Bronze A2 hat ausprobiert, was passiert, wenn die Uhr mit 4,5 kg C4 konfrontiert wird.

Die Triggerfish Bronze A2 von Kaventsmann hat eine 4,5kg schwere Ladung C4 überstanden, die zur Explosion gebracht wurde. Das Saphirglas war zwar zerkratzt, aber die Uhr tickte noch.

Das Uhrwerk ist in einem 20 mm dickem Gehäuse untergebracht, das einen Druck von 300 Bar überstehen soll. Das wäre eine Tauchtiefe von 3.000 Metern. Fragt mich nicht, wofür man das braucht. Hübsch sieht sie allemal aus.

Alle Triggerfishes werden von Michael Barahona Fernandez handgefertigt und es wird nur 30 Exemplare geben. Was sie kosten wird, ist uns nicht bekannt.

[Via gizmodo.com]

Video auf 1:45 vorspulen bitte ;)

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf Test extrem: Uhr übersteht C4-Sprengstoffexplosion

  1. massa 27 Mrz 2013, 9:45

    Das Video hätte man sich auch sparen können :D

  2. Leon 27 Mrz 2013, 14:10

    was ist das fpr nen countdown?! 3211112311

  3. Visitor² 27 Mrz 2013, 20:18

    Und was haben die da jetzt mit einem Silvesterknaller hoch gejagt ? Die Unterwäsche von der Oma oder war es doch eher der Film, wie man in der USA einen Blindgänger entschärft?