Das Pocket Spotlight verwandelt euer Smartphone in ein kleines Fotostudio

Der LED Blitz eures Smartphones ist so gut wie wertlos, wenn ihr ein Foto bei Nacht aufnehmen wollt. Die Ergebnisse sind meistens undeutlich und besitzen ein Rauschen im Bild. Um also ein gutes Foto bei Nacht zu schießen, ohne eine teure Kamera kaufen zu müssen, solltet ihr euch das Pocket Spotlight zulegen.

Das Pocket Spotlight besteht aus 32 hellen LEDS, die bis zu eine Stunde lang leuchten können. Smartphone Nutzer können den Blitz über den Kopfhöreranschluss mit dem Handy verbinden. Ein großer Vorteil des Pocket Spotlight: Der LED Flash ist auch mit traditionellen Kameras kompatibel. Er kann an dem klassischem Blitzschuh ohne Probleme befestigt werden. Hobby-Smartphone-Fotografen werden den circa 30 US-Dollar nicht nachweinen, die sie in das Pocket Spotlight investieren müssen. Die Bilder erhalten eine deutlich höhere Qualität dadurch. Allerdings ist der Blitz ein wenig groß und daher zu umständlich, um ihn in der Hosentasche mitzuführen. Zudem funktioniert der Blitz beim iPhone 5 nicht, da das neue Smartphone von Apple seinen Kopfhöreranschluss auf der unteren Seite hat und die Kamera sich oben befindet.

[via gizmodo.com]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>