SMS-Nachfolger Joyn jetzt auch für iPhone verfügbar

Seit gestern ist nun auch auf iPhones in Deutschland der neue Kurznachrichtendienst Joyn verfügbar. Kunden in den Mobilfunknetzen von Vodafone und der Telekom mit iPhones können nun ebenfalls den SMS-Nachfolger nutzen.

Entwickelt wurde Joyn von der Industrievereinigung der internationalen Mobilfunkanbieter als Reaktion auf die beliebten mobilen Kurznachrichtendienste wie WhatsApp oder Apple iMessage, die sich anschicken, der klassischen SMS den Rang abzulaufen. Deshalb sieht der neue Dienst auch vor, neben Textnachrichten auch Audio- und Videonachrichten, Orts- und Kontaktinformationen versenden zu können. Im Gegensatz zu beispielsweise WhatsApp werden dabei keine Adressbuchinformationen an die Server übertragen; insgesamt werden alle europäischen Datenschutzrichtlinien eingehalten, heißt es bei den Anbietern. Derzeit wird der Dienst wie hier auf dem iPhone noch über Apps realisiert, jedoch arbeiten die Hersteller bereits an der Integration von Joyn in die Betriebssysteme ihrer Smartphones.

joyn iphone screenshotZur Zeit ist der Dienst in Deutschland nur in den Netzen der Telekom und von Vodafone verfügbar. Dort können alle Kunden, die entweder eine Datenflat oder – bei der Telekom – eine SMS Allnet Flat gebucht haben, den Dienst ohne weitere Kosten nutzen, auch Telefonate mit gleichzeitiger Videoübertragung sollen so möglich sein. Bei O2 dauert es noch bis zum Sommer dieses Jahres, bis dort der Service verfügbar ist. Kunden von BASE bzw. E-Plus schauen indessen in die Röhre – dort wolle man die Erfahrungen der anderen Anbieter mit dem Dienst abwarten.

Ganz problemlos scheint Joyn aber noch nicht zu funktionieren, berichtet heise online. So melden einige Nutzer trotz aller empfohlenen Einstellungen und der richtigen Tarife, dass sie sich bei dem Dienst nicht registrieren konnten. Verschlüsselt werden die übertragenen Daten übrigens auch noch nicht – dies soll “ab Sommer” erfolgen, heißt es bei den Anbietern. [via heise online]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf SMS-Nachfolger Joyn jetzt auch für iPhone verfügbar

  1. Steqal 21 Mrz 2013, 18:03

    Geht auf kleinsten der Dienst und solange E-Plus und Co. nicht mitmachen wird er keinerlei Chance haben.

    • Jens 21 Mrz 2013, 18:55

      Ja. Das wird noch lange dauern.

    • nr69 21 Mrz 2013, 19:22

      Keine Chance? Wieso nicht? Wer ist denn e-Plus? :-)

      Ich finde das eine prima Sache, wenn man beim Versand von Nachrichten, Fotos und Videos nichts vom monatlichen Datenvolumen abgezogen bekommt. Ich komme grad so hin, da ist es für mich schon sinnvoll.

      Zumal insbes. der Vergleich zu WhatsApp, die ja eher für Sicherheitsmängel, Abo etc. bekannt ist, insgesamt doch ganz gut dasteht. Gut, hier und da kann man noch was verbesser (zB native iPad-App, obwohl es auch auf dem iPad klappt).