Sim City 5: US-Start bringt große Serverprobleme mit sich

Seit gestern ist das neue Sim City 5 der Tochterfirma von Electronic Arts, Maxis, in den USA auf dem Markt. Jetzt scheint es aber, dass die Server von Electronic Arts vor dem großen Ansturm der Fans nicht gewappnet gewesen wären. Auf Twitter gaben die Betreiber Komplikationen mit ihren Servern bekannt. Verzögerungen und Probleme bei den Downloads seien die Folge.

Auf dem Twitter-Account von OriginInsider – das Onlineportal von Electronic Arts – werden massive Serverprobleme bei der neuen Wirtschaftssimulation Sim City 5 zugegeben. Unter anderem heißt es dort, dass man mit solch einer Nachfrage am ersten Tag nicht gerechnet hätte. Sie würden aber ununterbrochen daran arbeiten die Probleme aus der Welt zu schaffen:

“Due to the high demand for SimCity, Origin has experienced delays impacting a small percentage of users. We’re working non-stop to resolve.”

Im Vorfeld wurde allerdings auch keine Beta-Version beziehungsweise ein Preload von Sim City 5 angeboten, der zu Testzwecken genutzt hätte werden können. Zuletzt bestanden die Probleme aber anscheinend selbst dann, wenn die Software bereits installiert wurde. Zur Überbrückung hat EA Wartelisten geschaltet. Softpedia zu Folge sollen die Probleme jetzt eliminiert worden sein. Es kann aber noch einige Zeit dauern, bis die überlasteten Server wieder volle Leistung erbringen:

“Origin has apparently solved the issues but it might take up to three hours for the game to properly unlock due to server stress.”

Für den Release von Sim City 5 am 7. März 2013 in Europa lies EA per Twitter verlauten, dass man in Zukunft keine weiteren Probleme zu befürchten habe. In Hinblick auf den internationalen Verkaufsstart in dieser Woche seien keine Einschränkungen mehr zu erwarten. Die Server von Origin seien nun stabil.

Update vom 7. März 2013: Laut golem.de scheinen die Server in Europa nun auch vollkommen überlastet zu sein.

Auf dem Twitter Profil von Sim City hieß es heute Morgen:

“We are working on the servers 24/7 – expect performance fluctuations. Our fans are our number one priority. Thank you for your patience.”

Es bleibt abzuwarten wie lange sich die Fans von Sim City noch hinhalten lassen.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

3 Antworten auf Sim City 5: US-Start bringt große Serverprobleme mit sich

  1. Marc 07 Mrz 2013, 10:12

    Natürlich gabes im Vorfeld eine Beta, war aber eine “Closed Beta” vor ca. 4 Wochen. Bereits da kam es zu erheblichen Serverproblemen. Als Folge dessen hat EA vor 14 Tagen eine zweite, ursprünglich nicht geplante “Closed Beta” gestartet. Hier wurde die Last auf 2 wählbare Server verteilt. Bei diesem Test kam es nicht mehr zu so gravierenden Einschränkungen. Offensichtlich wurde der Ansturm tatsächlich unterschätzt.

  2. Qwerty 07 Mrz 2013, 13:11

    Wofür sind die Server denn zuständig? Für den Download des Spiels oder muss nach Hause telefoniert werden beim Spielen?

    • Lilpfugi 07 Mrz 2013, 15:17

      Die sind für beides Zuständig. Permanente Internetverbindung beim Spielen wird vorrausgesetzt und die Kunden, welche das Game direkt bei Origin (EA) gekauft haben, müssen es auch da downloaden. Finds nicht so schlimm, im Vergleich zum Diablo 3 Start :D