Yahoo schmeißt sieben Dienste und Apps aus dem Programm

Wie Yahoo am vergangenen Freitag ankündigte, werde der Konzern einige Dienste und Apps in Zukunft nicht mehr anbieten wollen, darunter auch die Yahoo-Suchmaschinen-Applikation für BlackBerry-Smartphones. Auf einer Investorenkonferenz im Februar kündigte Yahoo bereits an, seine rund 75 Apps auf 12 bis 15 zu reduzieren.

Ab dem ersten April werde die Suchmaschinen-Applikation für BlackBerry-Geräte nicht mehr zum Download zur Verfügung stehen, auch der Support werde an diesem Tag endgültig eingestellt. Gleichzeitig will sich Yahoo von seinen Avataren verabschieden. Wer seine Comic-Figur weiterhin benutzen möchte, muss sie zuerst herunterladen und danach in seinem Yahoo-Profil speichern.

Desweiteren beendet Yahoo folgende Dienste/Apps: Yahoo App Search, Yahoo Sports IQ, Yahoo Clues, die Yahoo Message Boards-Website und die Yahoo Updates API.

[The Guardian.co.uk via Gizmodo.com]

Geek-Test: Du denkst, du kennst dich mit SEO aus? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>