Landkarte: Alle Meteoriteneinschläge seit 2.300 vor Christus

meteor

Wenn wir als Menschheit uns nicht selbst in die Luft jagen, dann könnte unser Ende ein riesiger Meteorit sein, der auf die Erde einschlägt. Meteoritentreffer passieren häufiger als ihr vielleicht denkt. Auf dieser Karte könnt ihr sehen, wo seit den letzten rund 4.300 Jahren überall Gesteinsbrocken einschlugen.

Die Karte von Javier de la Torre, dem Mitbegründer von CartoDB, zeigt die Orte, an denen in den letzten 4300 Jahren die 34.513 Meteoriten einschlugen, die bekannt sind. Dabei sind die größten Flächen unseres Planeten noch gar nicht erfasst: Einschlagsstellen im Meer sind nicht verzeichnet.

Die zoombare Karte ist hier zu erreichen. Schaut doch einmal, ob da, wo ihr lebt, schon einmal ein Gesteinsbrocken einschlug.

[Via CartoDB, Guardian UK, gizmodo.com]

Tags :
  1. Ach ja … wie man mal wieder einen Artikel falsch wiedergeben kann.
    Die Meteoriten schlugen nicht in den letzten 4300 Jahren ein, sondern sie wurden in der Zeit gefunden.
    z.B. der Größte bekannte Meteorit Hoba soll nach den Angaben 1920 eingeschlagen sein, aber in Wirklichkeit ist dieser aber bereits vor 80.000 Jahren eingeschlagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising