Bill Gates ungewohnt selbstkritisch

Bill Gates zeigt sich von einer ungewohnten Seite. In einem Fernsehinterview mit dem Interviewer Charlie Rose gibt er viele Fehler und Versäumnisse seitens Microsoft zu. Auch antwortete er auf die Frage nach der Zufriedenheit mit Steve Ballmer nicht mit einem klaren „Ja“.

Zu Ballmer meinte Gates: “Nun, er gehört ebenso wie ich zu den selbstkritischsten Leuten überhaupt, die man sich vorstellen kann”, sagte der Microsoft-Mitgründer. “Und es gab eine Menge erstaunlicher Dinge, die unter Steves Führung im letzten Jahr erreicht wurden. Windows 8 ist der Schlüssel zur Zukunft. Der Surface-Computer. Bing sehen die Leute als die bessere Suche. Xbox.”

“Aber – ist das genug?” setzte Gates nach. “Nein, er und ich sind nicht zufrieden hinsichtlich der wirklich bahnbrechenden Dinge, dass wir alles nur Denkbare getan haben.”

Auf die oft kritische Berichterstattung über Microsoft als stagnierendem Unternehmen angesprochen, meinte er trocken: “Wir wissen die guten Ratschläge zu schätzen.” Versäumnisse räumte er vor allem im wachsenden Smartphone-Markt ein. “Es gibt viele Dinge wie Mobiltelefone, bei denen wir nicht früh in Führung gingen. Wir haben Handys nicht verpasst, aber wir gingen in einer Weise an diesen Trend heran, die uns nicht in Führung brachte.” Diese Strategie sei “ganz klar ein Fehler” gewesen. Das zu erklären sei aber “zu kompliziert” für das relativ kurze Gespräch.

In seiner aktiven Zeit bei Microsoft formulierte Bill Gates zumindest intern oft äußerst scharfe Kritik an der Software des eigenen Unternehmens. Aus Gerichtsunterlagen im Monopolverfahren gegen Microsoft kamen vor Jahren interne E-Mails an die Öffentlichkeit, die er 2003 als Chef des Softwarekonzerns geschrieben hatte. Darin nannte er Microsoft.com “eine schreckliche Website” und beschrieb die Usability von Windows als absolut katastrophal.

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de; Bild: CBS]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>