Gerüchtesammlung: Alle geheimen Apple-Produkte

rumors0

Ihr habt sicher von der iWatch gehört, die Apple entwickeln soll. Vielleicht kommt sie ja wirklich. Aber auch über zahlreiche andere Produkte wird spekuliert. Wir haben eine Liste über alle Geräte zusammengestellt, an denen Apple angeblich im Geheimen arbeitet.

Wir haben für euch einmal die Gerüchte zusammengefasst, die es derzeit zu neuen Apple-Produkten gibt. Wenn auch nur die Hälfte davon wirklich kommen sollte, hat Cupertino alle Hände voll zu tun.

Alle sind natürlich nur Gerüchte – und nichts weiter, auch wenn sie teilweise von namhaften Zeitungen in die Welt gesetzt wurden. Und selbst wenn Apple an etwas arbeitet heißt es noch lange nicht, dass die Ergebnisse der Forschung auch in konkreten Produkten münden. Und nein – es geht hier nicht einmal um die zahlreichen Patentanmeldungen, mit denen uns Apple jede Woche beglückt.

iPhone 5S/6

iphone5s_6

Apple arbeitet an einen Nachfolger des iPhone 5. Auf diesen Fakt wird man sich sicherlich einigen können. Angeblich testet Apple das iPhone 6 bereits – aber das ist so was von absehbar, dass man wohl kaum von einer Sensation sprechen kann. 

Die große Frage ist nur, wann das iPhone 5 erscheinen wird und wie es aussieht. Wird das neue iPhone wieder ein komplett neues Design aufweisen wie es beim iPhone 5 der Fall war oder wird in der Tradition der “S-Modelle” wieder nur ein etwas aufpolierter Aufguss des iPhone 5 präsentiert? Nach den bisherigen Produktzyklen ist eigentlich ein iPhone 5S dran – und das dürfte erst im Herbst erscheinen. Vermutlich wird der Prozessor A6X, der in der vierten Generation des iPads sitzt, auch in das nächste iPhone eingebaut.

iPad 5

ipad5

Hier ist das Spiel genau das gleiche wie beim iPhone – natürlich arbeitet Apple auch an einem neuen iPad. Vermutlich wird es ebenfalls im Herbst erscheinen – sonst verärgert Apple irgendwann die Besitzer der aktuellen Generation mit zu kurzen Updatezyklen.

Auch beim iPad stellt sich die Frage, welche Funktionen die Kunden von einem neuen Modell erwarten. Retina-Displays gibt es jetzt seit zwei Generationen und auch die Grafik sowie der Prozessor sind für aktuelle Apps mehr als ausreichend schnell. Wir werden abwarten müssen, mit was uns Apple überraschen will.

iPad Mini mit Retina Display

ipadmini

Das iPad Mini ergänzte die iPad-Serie nach unten hin und ermöglichte es Apple, mit Konkurrenten wie Amazon und Google zu konkurrieren. Das Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln (163 ppi) enttäuscht jedoch gegenüber den 264 ppi des iPad.

Auch wenn es derzeit keinerlei handfeste Belege für ein iPad mini mit Retina-Display gibt, tauchten schon kurz nach der Präsentation des Mini erste Gerüchte auf, dass Apple bald eine Retina-Version auf den Markt bringen will. Mit dem aktuellen A5-Prozessor an Bord der iPad Mini kann kein Retina-Display betrieben werden – aber mit einem A5X schon.

Streaming Radio

radio

Es gibt schon des längeren Gerüchte, nach denen Apple sein iTunes um ein Streaming-Radio wie Pandora oder Spotify ergänzen will. Es scheint jedoch bei den Verhandlungen über die Musikrechte zu Verzögerungen gekommen sein. Ursprünglich hieß es, dass der Dienst Anfang diesen Jahres starten soll. Dann tauchten auch noch die “Radio”-Knöpfe in iPads auf, die per Jailbreak befreit wurden. Offenbar hat Apple bereits die Grundvoraussetzungen in iOS geschaffen – kann aber aus welchen Gründen auch immer den Dienst noch nicht starten.

5 Zoll großes iPhone

5zolliphone

Das iPhone 5 ist leicht, ziemlich flach und sieht gut aus und wurde erstmals in der iPhone-Geschichte mit einem etwas größeren Display ausgerüstet. Ein sehr populäres Gerücht besagt, dass Apple die Bildschirmgröße bei einem Nachfolgegerät abermals erhöhen will – auf diesmal 5 Zoll. Damit wolle Apple sich gegen die Android-Smartphones in der gleichen Größe behaupten.

Es gibt eine Nachfrage für größere Smartphones – sonst hätten Samsung und Co nicht so einen Erfolg. Da macht es natürlich sinn, dass Apple nicht einfach stillhält und seinen Konkurrenten den Markt überlässt.

Billig-iPhone

billigiphone

Android hat iOS in Punkto Stückzahlen längst überholt. Mit ein Grund dafür ist auch, dass es preiswerte Android-Smartphones gibt. Ob Apple wirklich wie das Wall Street Journal behauptet deshalb auch ein Billig-iPhone anbieten wird, bleibt abzuwarten. Bislang fährt Apple eine reine Premium-Strategie und hat damit großen Erfolg. Wobei angemerkt werden muss, dass Apple bereits Billig-iPhones im Programm hat – die Vorgängergeneration zum aktuellen Smartphone wird zu deutlich niedrigeren Preisen abgegeben. Das ist für viele Interessenten mit wenig Geld ein gutes Geschäft – wenn man nicht ausgerechnet LTE braucht. Deshalb ist es eher unrealistisch, dass ein separates Billig-iPhone erscheint.

Smartwatch

smartwatch

Es gibt einige ziemlich waghalsige Spekulationen über Apples Bemühungen, eine Smartwatch oder ein anderes “tragbares” Gerät zu entwickeln, das am Körper befestigt wird. Es soll mit einem gekrümmten Deckglas versehen sein. Gadgets dieser Art gibt es bereits. Beispiele sind das Nike Fuelband oder Jawbone Up. Auch Apple hat bereits vor Jahren mit Nike ein solches Gerät entwickelt. In den gerichtlichen Auseinandersetzungen des letzten Jahres kam zudem heraus, dass Apple mit gekrümmten Deckgläsern für iPhones experimentierte, die Technik aber zu teuer fand.

Trotz der vielen kleinen Anhaltspunkte gibt es keinerlei Beweise, dass Apple wirklich daran arbeitet. Vielleicht ist es in ein paar Jahren aber tatsächlich so weit und wir können eine iWatch tragen.

Fernseh-Settopbox

appletv

Das Apple TV ist natürlich schon eine Settop-Box für den Fernseher – aber letztlich können damit nur Konserven angesehen werden. Das System ist eher eine Videothek – mit dem normalen Fernsehen hat die Box nichts am Hut. Angeblich soll Apple daran arbeiten, zusammen mit Fernsehsendern eine Box zu entwickeln, die mit einer intuitiv nutzbaren Oberfläche arbeitet und einen Super-EPG bietet. Mag sein, dass daran etwas ist. Mit größerer Sicherheit wird das Apple TV selbst aber ein Update erfahren – vielleicht mit Apps.

 

15-Zoll MacBook Air

15zollair
 

Seit 2009 gibt es Gerüchte, nach denen Apple ein MacBook Air im 15-Zoll-Format auf den Markt bringen will. Ein leichtes, großes und flaches Notebook wäre sicherlich für einige Nutzer sehr interessant. Das MacBook Air ist aber verglichen mit den aktuellen MacBook Pros eher ein Consumergerät. Für professionelle Anwendungen, bei denen ein flaches und leistungsfähiges Notebook verwendet wird, gibt es das Retina Mac Book in 13 und 15 Zoll. Die sind zwar nicht billig, aber wieso sollte Apple noch ein Gerät auf den Markt bringen, dass ein bisschen flacher ist?

HDTV

applehdtv

In unserer Liste darf der Apple Fernseher natürlich nicht fehlen. Analysten sagen so ein Gerät seit Jahren voraus und es ist vermutlich das Gerät, über das es die meisten Gerüchte gibt. Nur gibt es überhaupt keinen Beleg dafür, dass Apple wirklich an so einem Gerät arbeitet, zumal die Preise für HDTVs in den letzten Jahren derart zurückgegangen sind, dass es sich kaum noch lohnt, sie zu produzieren.

[Via gizmodo.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Billigeres iPhone, und grösseres iPhone kann man schon mal von der Liste streichen, da Tim Cook es erst diese Woche beim State of the Union im Weißen Haus dementiert hat.

    1. Genau wie man ein kleines iPad oder ein iPhone mit einem Display größer als 3,5 Zoll von der Liste streichen kann. Beides ist ja hochoffiziell von Steve Jobs persönlich als grober Schwachsinn bezeichnet wirden.

      Oh, Moment, …

      1. Also Erstens wurde das von Jobs nie als Schwachsinn bezeichnet, und Zweitens ist hier nicht von Jobs die Rede, sondern von Cook.

      2. “Also Erstens wurde das von Jobs nie als Schwachsinn bezeichnet,”

        Ach?

        “7-inch tablets are tweeners: too big to compete with a smartphone and too small to compete with the iPad. ….7-Inch tablets are dead on arrival.”

        Stimmt, er hat 7″-Tablets als geniale Sache betrachtet. Und die Steve Jobs zugeschriebene Behauptung, jede von 3,5″ abweichende Display-Größe sei für ein Smartphone völlig bekloppt, kommt in Wieklichkeit aus der Marketing-Abteilung von Samsung. Die koreanischen Kommunistenschweine machen das nur, um das Ansehen von His Steveness zu beschädigen!1!!!elf!

        “und Zweitens ist hier nicht von Jobs die Rede, sondern von Cook.”

        Und du glaubst, dessen Gewäsch ist verlässlicher? Muahahaha!
        An ein billigeres iPhone glaube ich auch nicht unbedingt. Aber ein größeres könnte ich mir durchaus vorstellen. Und ich weiß auch, wer genau dann hinter dem Ofen vorkommt, und allen erzählt, warum das eine wahnsinnig tolle Sache ist. War beim 7″-Tablet nicht anders.

      3. ich weiß, dass er das gesagt hat, aber wo steht denn da jetzt Schwachsinn. Da steht doch nur, dass er dieses Mittelmass nicht für sinnvoll hielt. Aber wie ich weiter oben schon schrieb, geht es hier nicht um die Aussage von Jobs, sondern die von Cook. Und da weiß man sehr wohl, dass er sich in vielen Dingen komplett anders verhält.

  2. “Angeblich testet Apple das iPhone 66 bereits – aber das ist so was von absehbar, dass man wohl kaum von einer Sensation sprechen kann.”

    ahja…

    1. Ich denke ja eh das das mit den Sensationen vorbei ist. Auch bei Apple…
      Im Endeffekt ist es ein Highend-Smartphone so wie die meisten anderen auch.
      Ist nur noch Geschmackssache welches Telefon man sich holt, Abhängig vom Betriebssystem und Aussehen und Preis.

      I Love My iPhone5 :P

  3. @Marco

    Da Apple in der Regel Geräte nie ankündigt wäre eine es nur logisch, Gerüchte über neue Geräte zu dementieren, auch wenn diese bereits in Entwicklung sind, da dies sonst als Ankündigung ausgelegt werden könnte. Ich hoffe nicht, dass Apple versucht auf ein level mit Samsung zu sinken und nun solche Geräte entwickelt, aber auszuschliessen ist es nicht. Bei dem aggessiven vorgehen von Samsung hat Apple schon fast keine Wahl mehr, wenn sie im Wettbewerb gegen die Koreaner bestehen wollen.

  4. Na und trz ist android besser allg samsung die kann man nicht topen apple wenn die immer wieder die gleichen scheiß smartphones raus bringen und etwas länger ziehen so können die nicht weiter machen.

    1. Kann man schon. Ein Smartphone macht ja nicht anhand der Displaygrösse aus, oder was es für ein Gehäuse hat. Aber gut, ist deine Meinung, da will ich dir nicht reinreden.

    2. Du, es wurde bestätigt, dass Samsung über 50℅ aller Patente von Apple geklaut hat. IPhone wird vorgestellt
      Lt, 1 Jahr später samsung Handys. Ipad wird vorgestellt, ein Jahr später kommen Android Tablets, siri- ein paar Monate später s voice, icloud ein paar Monate später s cloud. Ich würde solche Firmen nicht unterstützen, nur weil ich zu wenig Geld für ein iPhone hätte. Außerdem bringt Samsung zigtausend Handys pro Jahr raus, meistens klägliche Versuche. Und es macht Samsung nicht besser, Kameras mit Android (lol) und halb Smartphones halb tablets zu “erfinden”. Jeder hätte das erste Smartphone bauen können, und das erste tablet, aber Apple hat getan.

      1. “Du, es wurde bestätigt, dass Samsung über 50℅ aller Patente von Apple geklaut hat.”

        Glaubst du diesen Blödsinn in schwachen Momenten eigentlich selbst?

  5. Apple befindet sich in der Zwickmühle: Es müsste ein Gerät wie das im deutschen Handel wohlweislich nicht erhältliche Galaxy Tab 7.7 auf den Markt bringen, mit dem man multimediale Inhalte konsumieren, kreative Apps benutzen, komfortabel spielen, soziale Netzwerke bedienen, die ganze private wie auch geschäftliche Tagesplanung auf die Reihe kriegen UND über einen zweiten SIM-Karten-Slot auch telefonieren kann (z.B. erster Slot: Internet Flat, zweiter Slot: Prepaid).
    Selbst wenn ein solches Gerät von Apple doppelt so teuer angeboten würde wie vergleichbare Produkte der Konkurrenz, würden sie damit den Markt abräumen. Dies hieße jedoch, dass die IPad- wie auch die IPhone-Sparte große Teile ihrer Kunden verlieren würden, da nämlich Faulheit das erste Prinzip des Menschen als Pendant zum Energiesparen in der Natur ist: Die Mehrheit würde sich so eine eierlegende Wollmilchsau (im schicken Ledereinband und nicht größer als ein Groschenroman) schon deshalb zulegen, um endlich alles unter einem Hut zu haben und nicht hier und dort die Hardware wechseln zu müssen. Hier spielt auch die Cloud von Apple eine Rolle. Das ist vielen nicht geheuer und kostet laufend Geld, will man Inhalte auf verschiedenen Geräten abgleichen. Dieser Geldhahn würde dann auch versiegen…
    Fazit: Solange Apple die Kühe doppelt melken kann, werden sie einen Teufel tun ein IPad-Mini rauszubringen mit dem man auch normal telefonieren kann, selbst wenn es mutmaßlich den Markt beherrschen könnte.

  6. @mudda

    Das du etwas dümmer bust als der Durchschnitt (selbst dümmer als der Duchschnitts Android Jünger) wissen wir inzwischen, aber möglicherweise und NUR möglicherweise verstehst du, dass 1. Steve Jobs und Tim Cook 2 verschiedene Personen sind, 2. Tim Cook von Steve Jobs selbst gesagt bekommen hat, dass er Apple songühren soll, wie er es für richtig hält und sich nicht fragen soll: “wie hätte Steve das gemacht?” Und 3. eine Aussage zu einer zeit richtig und zu einer anderen Zeit nicht mehr richtig sein kann.

    1. Eben, so sieht’s aus. Ist ja nicht so, dass es erst seit gestern solche Aussagen gegeben hätte, wo man es dann später doch anders gemacht hat. Sicher wird es irgendwann auch mal etwas Grösseres geben, aber zur Zeit sieht man dafür keine Notwendigkeit. Und wenn man dann dagegen wettert, zeigt einem nur, dass man mit Biegen und Brechen überall versucht, Apple eins reinzuwürgen. Ob das nun stimmt, oder nicht, ist demjenigen/denjenigen vollkommen egal. Aber eins kann ich euch schon mal verraten. Durch dieses Gelaber wird sich kein Apple Nutzer überzeugen lassen. Das ist schon mal Fakt!

      1. Noch ein Fakt:

        Äppl-Jünger kaufen morgen begeistert Dinge, die sie heute noch für komplette Scheisse erklärt haben. Sobald es diese Dinge auch mit der faulenden Frucht gibt.

      1. Jetzt aber mal hallo,

        nur für die die es noch nicht wissen: es gibt Premium Hersteller und Hersteller die für die “Sättigung” des Marktes zu sorgen haben. VW und Audi als Beispiel. Wer Spaß dran hat am Schönen und Guten kauft Audi wer ein Auto will um von A nach B zu kommen kauft VW. Wer beides nicht will kauft Porsche oder einen Moskowitsch. Ich jedenfalls liebe technische Produkte die ohne Schrauben zu müssen funktionieren und wenn sie dann auch noch ein Design mit Stil haben um so besser. Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken. Und solange ich kein Millionär bin verzichte ich lieber auf einige Dinge und Kauf was gescheites. Auch habe ich riesigen Respekt vor Leuten die was gutes Herstellen. Schlecht geht immer und plagiieren auch wie man weis: auch das umständlichere Betriebssystem, das schlechtere Videosystem und und und hat sich durchgesetzt. Das ist doch verständlich in unserem Wirtschaftssystem. Der Autoerfinder verkauft ja auch nicht die meisten Autos aber mit die besten. Apple wird einen Deibel tun um Massenhersteller zu werden, das wäre der Untergang. Die Linie muss heißen immer vom besten und mit feinem Design. Die anderen machen lassen was sie wollen. Die meisten können sich eh nur mit Plagiaten helfen. Es ist doch erstaunlich, dass ausgerechnet Samsung das Teile zum iPhone liefert, ein Jahr später mit einem schlechten und selbst für Blinde auffälligem Plagiat auf den Markt kommt, sich die Entwicklungskosten spart und jetzt so tut als sei alles auf ihrem Mist gewachsen. Ich kaufe jedenfalls keine Samsung Geräte mehr. Ideenklauer die auch noch von der Masse hochgejubelt werden, da sträubt sich mein Nackenhaar. Übrigens: was soll das? Niemand auch Apple nicht, kann alle paar Monate ein Superdupperwahnsinnsgerät erfinden und warum auch. Evolution ist angesagt. Und woher kommt die Schelte? Meist von Leuten die an einem iPad auch noch den Peicher tuschen wollen, weil sie die Idee die hinter dem Gerät steckt noch immer nicht Begriffen haben und es vielleicht auch garnicht brauchen. Samsung sei dank.
        Glück auf

      2. Das ist ja genau das, was die Leute hier nicht verstehen. Die regen sich auf, wenn nicht jedes Jahr was komplett Neues kommt, obwohl sie die Produkte gar nicht nutzen. Alleine das ist schon lächerlich. Und der Vergleich mit der Autoindustrie ist gar nicht mal so verkehrt. Da kommt auch nicht jedes Jahr ein komplett Neues, sondern es wird das, was da ist stetig verbessert.

      3. So viel Text, so viel Unsinn!

        “VW und Audi als Beispiel. Wer Spaß dran hat am Schönen und Guten kauft Audi wer ein Auto will um von A nach B zu kommen kauft VW.”

        Du hast lange keinen Audi mehr gefahren, oder? Inzwischen ist es bei VW die bessere Idee, die Produkte der Konzernmutter zu kaufen und nicht die der Töchter.

        “Auch habe ich riesigen Respekt vor Leuten die was gutes Herstellen.”

        Ich auch. Dafür aber wenig vor Leuten, die lediglich beim Marketing RICHTIG gut sind.

        “Der Autoerfinder verkauft ja auch nicht die meisten Autos aber mit die besten.”

        Bescheuerte Analogie. Apple hat weder das Mobiltelefon noch das Smartphone erfunden.

        “Apple wird einen Deibel tun um Massenhersteller zu werden, das wäre der Untergang. Die Linie muss heißen immer vom besten und mit feinem Design”

        Apple IST ein Massenhersteller. Schau dich doch mal in der Realität um, wer alles mit einem iPhone rumrennt. Ist ja auch nicht schlimm, die Dinger sind ja durchaus brauchbar, und wer eins haben will, soll eins nutzen. Es ist nur vollkommen lächerlich, mit einem derartigen Massenartikel durch die Gegend zu laufen und sich wunder wie individuell zu fühlen.

        “Ich kaufe jedenfalls keine Samsung Geräte mehr.”

        Du kaufst sie indirekt. Es gibt kein aktuelles iDevice, das ohne Samsung-Komponenten auskommt. Es ist übrigens nicht möglich, ein aktuelles Mobiltelefon herzustellen, das keine Samsung-Patente nutzt (gleiches gilt für Nokia, Motorola, Ericsson etc. und – seit dem Kauf der Nortel-Patente auch für Apple).

        “Und woher kommt die Schelte? Meist von Leuten die an einem iPad auch noch den Peicher tuschen wollen, weil sie die Idee die hinter dem Gerät steckt noch immer nicht Begriffen haben und es vielleicht auch garnicht brauchen.”

        Peicher tuschen? Watt?
        Von mir kommt Schelte, weil die Produkte von Apple mir nicht das bieten, was ich haben möchte.
        Apple hinkt bei der Hardware ein Stück hinterher und bei der Software auch, versteht es aber immer sehr gut, Aufholen als Innovation zu verkaufen, und viele Anhänger (ja, Kunden gibt es auch, aber Apple hat eben auch viele Anhänger, deren Kundenbeziehung annähernd religiöse Züge aufweist) finden dann auf einmal die Sachen, die sie ein paar Monate vorher noch für völlig bescheuert und unnötig erklärt haben (Multicore-Prozessoren, Smartphones mit größerem Display als 3,5″, Tablets mit 7″-Display, Notofication Center, undsoweiter) wahnsinnig innovativ und glauben, Apple hätte das erfunden.
        Apple bietet mir nicht die Freiheit, die ich haben möchte (bei Android kann ich auf sämtliche Google-Apps verzichten und auch einen anderen App Store [böses Wort, findet zumindest Apple] nutzen, bei iOS geht dergleichen nicht).
        Und jetzt musst du ganz stark sein: MEINE Entscheidungskriterien sind für genau einen Menschen relevant – mich. Ich habe mich nicht von meiner Freundin getrennt, als sie ihre smartphone-lose Existenz mit dem Kauf eines iPhones beendet hat.
        Ich halte dich nicht für einen schlechten Menschen, weil du Apple-Produkte kaufst.
        Ich halte allerdings ein paar Apple-Nutzer für schrecklich dumme Menschen. Nicht die Kunden. Aber einige aus der Kategorie “Anhänger”. Ich halte es für erschreckend, wenn mit dem Kauf eines Geräts die hoffentlich vorher vorhandene Intelligenz komplett ausgeschaltet wird. Ich halte pseudo-religiöses Gehabe für schrecklich peinlich.

  7. ich bin ja wie marco apple-fanboy und kaufe auch auf jeden fall was apple rausbringt. und ihr androidtypen seit nur neidisch weil wir soviele käufer haben die es so sehen wie marco und ich. und ich will auch überhaupt nich das mit meinem handy können was android handys können. ich finde die strategie gut die apple fährt. erstmal schmal an features und dann bei cydia gucken was das volk wirklich will. ich finde es auch lachhaft sich wegen dem neuen kabel aufzuregen. meine imac und macbook pro haben eh nur den alten usb 2.0 standard. was nützt es also bei dem neuen kabel auf usb 3.0 zu setzen. und das iphone5 hat eine panoramafunktion. das 6 wird bestimmt auch sowas tolles haben. ich kanns nich erwarten alles zu synchronisieren. bald habe ich dann alle meine adressen und termine auf meinem tv.

  8. Lustig, dass es Apple-Mitarbeiter gibt, die dafür bezahlt werden auf gizmodo rumzuzicken.

    “Wird das neue iPhone wieder ein komplett neues Design aufweisen wie es beim iPhone 5 der Fall war”
    Ich dachte ich lese nicht richtig.

    1. Wenn das Apple Mitarbeiter sind dann müssten ihrer Logik nach die anderen Damen und Herren Außendienstler vom koreanischen Plagiatorenverein sein.

      Grüezi

      1. Das begreifen die sowieso nicht. Das geht einfach nicht in den Kopf, dass es Leute gibt, die Produkte nutzen, und dazu auch stehen, und diese dann in genau solchen Threads verteidigen, wenn Müll geschrieben wird. Weder ich, noch irgendjemand anders ist bei Apple angestellt, nur um das mal klarzustellen.

    2. In einer Anschuldigung deiner neutralität betreffend sind deine Klarstellungen von natur aus wertlos. Sollen doch die angeklagten Mörder in Gerichtsverhandlungen “die sache ein für alle mal klarstellen”, wozu also der Richter, die Geschworenen und das Konzept der Justizia. Stelle lieber mal klar, warum du in deiner Freizeit Kritik an Apple Produkten persönlich nimst und ob du schon volljährig bist.

      1. Doch, ich nehme Kritiken an Apple Produkten sehr wohl an, aber nur, und hier kommt der Knackpunkt, wenn sie stimmten. Hier schreiben die Meißten, die davon keine Ahnung haben, geschweigedem eins besitzen. Die sollen doch mal lieber etwas zu irgendwelchen Android Threads schreiben, da haben sie genug zu tun. Ich mache das nicht. Und warum nicht? Weil ich von Android und anderen Systemen keine Ahnung habe. Genau wie die Leute, die hier etwas schreiben. Gut, nicht alle, aber 99%. Und volljährig bin ich seit 15 Jahren. Genug der Informationen, oder willst du noch mehr wissen?

      2. Ja ich will noch mehr wissen; danke für das Angebot. Was war das für eine vermeintliche Frage, die du mit deinem “doch” beantwortet hast? Es hatte bestimmt nichts damit zu tun, dass nach wie vor zur Debatte steht, ob du für deine Posts bezahlt wirst und ein Mitarbeiter von Apple bist, der im Namen der Firma “Kritik ernst nimt”. Ich verstehe auch nicht, was du persönlich für ein Interesse haben könntest hier im Namen von Apple zu diskutieren; basierend auf Rhetorik und nicht auf Logik wohlgemerkt. Darüber hinaus:

        Argumente für deine Volljährigkeit:
        -deine eigene Aussage

        Argumente gegen deine Volljährigkeit:
        -zensierte Beleidigungen
        -Bevormundungen
        -Verwechselung dir eigenen Aussage mit logischen Beweisen
        -Generalisierungen
        -Smileys
        -Argumente anderer ins Lächerliche ziehen
        - “Das ist schon mal Fakt!”
        - “nur um das mal klarzustellen”
        - “Genug der Informationen, oder willst du noch mehr wissen?”

      3. Ja genau, ich werde dafür bezahlt. Für jeden Beitrag gibt es 1000€ von Tim Cook persönlich. Merkst du eigentlich noch, was du für blöde Fragen stellst?

      4. In deinem vorherigen Post hast du wenigstens noch versucht zu argumentieren, doch jedes System stößt irgendwann an seine Grenzen. Du hast es versucht. Beim Thema bist du nicht geblieben aber du hast deutlich gemacht, dass man dich nicht ernst zu nehmen braucht.

  9. Laut aktuellen (19.02.2013) Test bei Focus online:
    „HTC One im Schnelltest: Das iPhone 5 kann einpacken“
    -
    Und alle sonstigen Konzepte, gibt es bereits, und das wesentlich günstiger.
    Dazu ohne Apple typischen Restriktionen und Inkompatibilitäten, die Kunden zu weiteren überteuerten Käufen bei Apple nötigen.
    -
    Die mit Hype, und HokusPokus aufgeblasene Apfel- Blase zerplatzt !
    Nur noch Frage der Zeit.

    1. Erstaunlich! Ein gerade vorgestelltes und noch nicht auf dem Markt verfügbares Gerät kann eventuell mehr als eines, das bereits seit einem halben Jahr auf dem Markt ist. Eine Sensation!1!!!elf!

      Na da bin ich ja froh, dass die Spezialisten vom Locus, die sich ja auch in der Vergangenheit schon als Technik-Ägsbärden hervorgetan haben, dies aufgedeckt haben.

      ;-)

      Übrigens: Inkompatibilitäten bekommst du bei HTC auch mehr als genug. Und eine unterirdische Update-Versorgung. Solange sich an der Front bei den großen Herstellern nichts ändert, kann die Antwort des Kunden nur lauten: Nexus.

    2. Du bist lustig! HTC war ja schon immer ein Konkurrent von Apple, da haben die richtig Angst, weil HTC so wahnsinnig hohe Verkaufszahlen hat. :-D

      1. @Marco:
        Die Gizmodo Server stehen nicht in Deutschland.
        Um die IP von diesen Spinner, auf dem Rechtsweg zu ermitteln, müsste man schon ausländische Korrespondenz- Rechtsanwälte bemühen.
        Und das ist so ein kleiner Spinner, der nötig hat Usernamen zu faken, diesen Aufwand nicht wert.
        -
        Der ist selbst mit seiner Dummheit bestraft, denn jemand mit IQ => 80 % hätte nicht nötig zu solchen primitiven Mitteln der Verunglimpfung zu greifen. Ist eine “Arme Sau”.
        -
        Trotzdem warte ich ab, ob die Gizmodo- Redaktion, aus Gründen der Image- Pflege und Interessen der Selbstreinhaltung der Plattform, solche asozialen Elemente selbst ermittelt, und sanktioniert…
        Warte also ab…

      2. Ist es doch nicht so einfach?
        Obwohl ich es lieber gesehen hätte, wenn es einfach wäre. Würde doch mal zu gerne wissen, wer das gewesen ist?
        Ich verbreite zwar hier und da gerne mal etwas Stunk, aber so etwas würde ich nie machen, das kannst du mir glauben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising