Traceroute zum Computer der Rebellen: Star Wars in IPv4

Traceroute zur Rebellenbasis

Und da sage doch einer, IT-Admins wären humorlose Wesen! Von wegen: Der Netzwerkadministrator Ryan Werber hatte Zugriff auf einen freien /24er IPv4-Adressblock und offensichtlich etwas Langeweile. Was dann passieren kann, könnt ihr unter Windows mit dem Kommandozeilenbefehl tracert -h 66 216.81.59.173 bzw. Linux mit traceroute -m 66 216.81.59.173 selbst herausfinden oder einfach bei uns nachlesen.

Mit diesem Befehl kann man üblicherweise die Routenverfolgung zu einem bestimmten Rechner im lokalen Netz doer im Internet starten und so analysieren, auf welchem Weg die Daten zu und von diesem Rechner zum eigenen Computer durch das Internet reisen. Dabei werden nicht nur die IP-Adressen und Paketlaufzeiten angezeigt, sondern auch die Hostnamen der durchquerten Rechner bzw. Router. Dies hat sich Ryan Werber zu Nutze gemacht und den Lauftext des Intros von Star Wars Episode IV: A New Hope so auf die durchquerten Hostnamen verteilt, dass er nach und nach beim Trace der Adresse 216.81.59.173 auf der Konsole erscheint, gefolgt von einer ASCII-Nachbildung des einfliegenden Sternenzerstörers und den ersten beiden Zeilen von Rick Astleys “Never gonna give you up” – klassischer Rickroll.

Ich möchte nicht wissen, wieviel Zeit er in dieses Setup investiert hat, aber eines ist sicher: Die Star Wars-Fans unter den IT-Nerds werden damit eine Menge Spaß haben. Ich hatte ihn jedenfalls. Übrigens: Die IPv6-Version des Textes gibts mit tracert -h 66 obiwan.beaglenetworks.net (Windows) bzw. traceroute -m 66 obiwan.beaglenetworks.net (Linux). [via heise]

Tags :
    1. Hat bei mir seltsamerweise auch nicht funktionier.
      Unter Linux klappt’s.
      Auf der Website des Erstellers findet sich:
      “Hint #1: It will not work on windows “tracert”. “

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising