Sicherheitslücke unter iOS 6.1 erlaubt Zugriff auf Kontakte und Fotos [Video]

Es hat sich herausgestellt, dass iPhones unter iOS 6.1 von einem weiteren Bug betroffen sind: Aufgrund einer Schwachstelle ist es möglich, den Passcode auf dem Sperrbildschirm zu umgehen und so Zugriff auf Kontakte und Fotos zu erhalten.

So richtig einfach ist dies jedoch nicht. Man muss dazu das Gerät einschalten, den Slider nach rechts ziehen und “Notruf” antippen. Jetzt hält man den Ausschaltknopf gedrückt, bis “Ausschalten” angezeigt wird. Hier tippt man auf “Abbrechen” und wählt anschließend eine Notrufnummer (z.B. 112), drückt die grüne Hörertaste und legt gleich wieder auf. Nun muss man das iPhone wieder sperren und entsperren (Power-Taste zweimal kurz drücken), den Slider betätigen und wieder den Ausschaltknopf gedrückt halten. Direkt vor der Einblendung zum Ausschalten des Geräts nach drei Sekunden drückt man, während man weiter die Power-Taste gedrückt hält, wieder auf “Notruf” – das Timing ist hierbei entscheidend. Jetzt öffnen sich die Kontakte, die angezeigt werden, solange man weiter die Power-Taste gedrückt hält. Wenn man nun einen Neuen Kontakt anlegt und ein Foto hinzufügt, kann man sogar die Bilder auf dem iPhone betrachten.

Inzwischen hat Apple einen Fix für diese Sicherheitslücke angekündigt. wann dieser veröffentlicht wird, steht allerdings noch aus. Betroffen sind soweit wohl alle iOS 6.1-fähigen iPhones, also die Modelle iPhone 4, 4S und iPhone 5. [Mac&i]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

18 Antworten auf Sicherheitslücke unter iOS 6.1 erlaubt Zugriff auf Kontakte und Fotos [Video]

  1. Georg 15 Feb 2013, 19:58

    Mal ganz ehrlich: Wer findet sowas raus?

  2. Sprotte 15 Feb 2013, 21:11

    Solche bugs gabs früher schon bei iOS und MacOS. Ist nur ne leichte Veränderung des Prozederes.
    Die Apfel Dumpfbacken kriegen es wieder mal nicht gebacken.
    Langsam wirds ECHT peinlich, wie häufig solche Pannen bei Apple vorkommen.

  3. Phil 15 Feb 2013, 21:50

    ja voll peinlich son Bug! unglaublich peinlich, dabei ist doch SW Programmierung so einfach, da kann ja sogar meine Oma! immer diese unqualifizierten Kommentare

  4. Sprotte 15 Feb 2013, 21:56

    Was ich übrigens vergessen habe: Bei den verkackten scheiss Androidteilen ist das natürlich garkein Problem, da ja mangels verschlüsslung so oder so alle Daten problemlos einsehbar sind.

    PS: ich bin ein Volltrottel

  5. Phil 15 Feb 2013, 22:04

    Einsicht is der erste Weg zur Besserung

  6. Marco 16 Feb 2013, 10:21

    Sprotte kennt sich aus. Jahrelang Programmierer gewesen. :-D Er regt sich darüber auf, dass man in 6 Jahren iOS die Fehler an einer Hand abzählen kann, während die bei Android ganze Bücher füllen.

  7. me 16 Feb 2013, 11:41

    Wenn es so einen Fehler bei Android gäbe, wäre das keine Nachricht wert!

    • Marco 16 Feb 2013, 12:41

      Und auch wenn es eine Meldung über Android gibt, schreibt keiner Beiträge, siehe die Meldung vom 12.2..
      gizmodo.de/2013/02/12/android-4-2-2-fur-nexus-familie-ausgerollt.html
      Keiner hat da einen Beitrag verfasst. Muss ja sehr interessant sein. :-D

  8. Sprotte3 16 Feb 2013, 13:28

    Ja, der Grund ist, dass es bei Android weniger Fanboys gibt und mehr Pragmatiker.
    Und dass, wenn man nichts sagt, das Essen schmeckt.
    Ist halt amüsant zu sehen, wie leicht man Apple Fans zum Heulen und Zähneknirschen kriegt.
    Und dass die Zahl der Bugs bei Apple geringer sein soll als bei anderen Herstellern.. nennt man galoppierenden Realitätsverlust.

    • Marco 16 Feb 2013, 14:31

      Ach komm, höre doch auf. Das glaubt dir doch kein Mensch. Der Grund, warum da niemand kommentiert ist der, dass es niemanden interessiert. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Und die Zahl ist definitiv geringer. Das ist kein Realitätsverlust, es ist die Realität!

      dworld.de/smartphone/android-vs-ios-die-betriebssysteme-im-vergleich
      iphone-ticker.de/system-sicherheit-symantec-vergleicht-ios-und-android-gute-noten-fur-das-iphone-22548/
      Und nun? :-D

      • Apple-Fanboy 16 Feb 2013, 16:57

        Alleine die Tatsache, dass du diese völlig beliebigen”Apple-Besser-Als-Android”-Statistiken” (oder “Android-Besser-Als-Apple-Statistiken” – davon gibt es nämlich genauso viele; also viel Spaß beim Googlen!) tatsächlich ernst nimmst, ist als Zeugnis für den konstatierten Realitätsverlust völlig ausreichend. Und nun was?

      • Marco 16 Feb 2013, 17:01

        Und nun was? Ich habe dir die passenden Antworten geliefert. Und du? Du bringst die Google Suche ins Spiel. Dann suche doch mal ein paar Links, wo Android weniger Fehler hat, als iOS. Viel Spass bei der Suche.

    • Gnubbel 16 Feb 2013, 17:02

      Da muss man ja lachen. Android-User sind also mehr Pragmatiker. Die meisten Apple Käufer holen sich die Geräte doch gar nicht mehr wegen der Hardware. Die wissen genau was sie wollen. Apple hat ein geniales Eco-System aufgebaut. Das Zusammenspiel mit iPhone/iPad, den Macs und AppleTV funktioniert tadellos. Jetzt wollen die auch noch mit Siri in den Automotivbereich rein, was das ganze wieder weiter vernetzen wird.
      Android Fans dagegen, den brauchst du nur eine neue Hardwarespezifikation von einem neuen Plastiksbomber unter die Nase zu halten, schon sind die total begeistert. Dann wirds gekauft und auf der Quadcore CPU und megaschnellen GPU die schön Akkuleistung in Hitze umwandeln werden hauptsächlich Facebook installiert und paar Spiele mit popliger 2D Grafik.

      • Marco 16 Feb 2013, 17:38

        Na dem ist doch nichts mehr hinzuzufügen. Da kann ich mich ja anderen Threads widmen. :-D

  9. SELL 16 Feb 2013, 18:51

    JA, Apple baut eben in vielen Bereichen rapide ab !
    -
    Nix echte technische Innovationen.
    Fast nur Bisheriges, etwas frisch gewaschen, und dazu neue Verpackung…

    • Marco 16 Feb 2013, 19:10

      Du immer mit deinen Innovationen. Ist doch logisch, dass es nicht jedes Jahr was Bahnbrechendes geben kann. Ist bei den Anderen auch nicht anders. Und Apple baut nirgends ab, ganz im Gegenteil. Aber kannst du ja nicht wissen, weil du dich nicht informierst, sondern ratest. Und dann willst du diese Illusion als wichtige Information verkaufen, auf die aber niemand reinfällt.

  10. Goofy 17 Feb 2013, 13:50

    Naja, solange die Apple Fans schon Abschied genommen haben von “Mac ftw” und dazu übergegangen sind, sich häufende Bugs, schlechte GUIs, mangelnde Innovation und überteuerte, teils gedowngradete (downgegradete?) Hardware damit zu entschuldigen, dass das ja bei anderen Herstellern auch nicht anders sei.. Ist zumindest sonnenklar, dass auch Apfel nur Durchschnittsware verscherbelt. Und das laut Aussage der eigenen Fans. Was praktischerweise alle weiteren Diskussionen überflüssig macht.

    • Marco 18 Feb 2013, 8:46

      Du verdrehst die Worte. Es ist nicht so gemeint, wie du es darstellst. Aber das weißt du ja selbst.