Apple kündigt Patch für Exchange-Probleme mit iOS 6.1 an

Apple hat auf die Probleme mit seinem neuesten Firmware-Update iOS 6.1 für iPhone & Co reagiert und einen Fix für die anhaltenden Probleme mit Exchange-Servern angekündigt. Wann jedoch dieser Patch kommen wird, bleibt offen. In der Zwischenzeit müssen sich Betroffene mit einem Workaround behelfen.

Das Problem an sich sei erkannt worden und man arbeite an einer Lösung, heißt es in einem Support-Dokument. Betroffen sind Geräte unter iOS 6.1 und iOS 6.1.1, die an einem Microsoft Exchange Server 2010 oder an Office 365 angemeldet sind. Der Bug scheint sich in der Kalenderverwaltung zu befinden: Wenn man in einem wiederkehrenden Kalender-Event eine Ausnahme hinzufügt, so beginnt das iPhone bzw. iPad exzessive Kommunikation mit dem Server, was zu erhöhtem Verbrauch von Datenvolumen einerseits und sich schnell leerenden und erhitzenden Akkus andererseits führt.

Als Workaround, bis ein Patch veröffentlicht wird, soll es helfen, in den Mail-Einstellungen im entsprechenden Exchange-Konto die Kalenderfunktion für zehn Sekunden abzuschalten und anschließend wieder zu aktivieren. Allerdings kann der Fehler danach wieder auftreten, eine dauerhafte Lösung ist dies nicht. Auch auf Seiten des Exchange-Servers können die Administratoren einige Workarounds probieren, angefangen vom Aussperren von iOS-Geräten über Throttling Policies bis hin zum Neuanlegen der Accounts. Abschließend kann aber nur Apple mit einem Patch die Probleme beseitigen. [Mac&i]

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

(*)

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>