Wissenschaftler schießen ein Google Nexus One in den Orbit

STRaND-1 Satellit

Ein Team von Wissenschaftlern der University of Surrey, Großbritannien, verpasst voller Vorfreude seinem neuesten Satelliten namens STRaND-1 den letzten Schliff. Der Start ist für den 25. Februar vorgesehen, im Herzen trägt er dann… ein Google Nexus One?

Der Satellit, der gerade einmal gut 30 cm lang ist und viereinhalb Kilogramm wiegt, wird von Indien in einen 785 km hohen, sonnensynchronen Orbit geschossen werden. Es handelt sich hierbei um einen Versuchssatelliten, was auch erklärt, warum er mit einem mittlerweile etwas altertümlichen Smartphone arbeitet. Dr. Chris Bridges, leitender Ingenieur des Projekts, erklärt gegenüber IET:

„Ein Smartphone in einem Satelliten wurde noch nie zuvor gestartet, aber unsere Tests waren ziemlich gründlich, in denen wir das Telefon Temperaturen von Öfen und Gefrierschränken sowie einem Vakuum und starker Strahlung ausgesetzt haben. Es hat eine gute Chance zu arbeiten wie es soll, aber man kann nie echte Design-Evolutionen machen oder Innovationen fördern, ohne ein paar Risiken in Kauf zu nehmen: STRaND ist cool, weil es uns genau das zu tun erlaubt.“

In der Realität hinkt Raumfahrttechnologie bezüglich der Rechenleistung natürlich immer etwas hinterher, weil es wichtig ist, dass die Geräte stabil und zuverlässig sind. Tatsächlich wird der STRaND-1 eine Reihe von Apps an Bord des Smartphones zur Datensammlung nutzen, außerdem wird das Google Nexus One einen Großteil der Funktionen des Satelliten steuern. Aber hey, hätte man nicht vielleicht doch zumindest auf ein Nexus 4 upgraden können? [IET, via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Ob jetzt Apple mit iphone aus Neid verblast ? looool
    -
    Für die Zwecke kam auch nur ein Smartphone mit offenen Betriebssystem in Frage.
    Dagegen ist Apple ein restriktives und „versperrtes“ System, der kaum Anpassungen erlaubt…
    -
    PS: Es sollen bereits mehrere Micro- Satelliten (10*10*10 cm) mit Smartphonesteuerung in Orbit gebracht worden sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Advertising