Nach der PS4 will auch die Xbox 720 Gebrauchtspiele sperren

durango-ee033b61a3d12406

Als Sony Anfang des Jahres ein neues Patent einreichte um bei ihrer nächsten Konsole PS4 Gebrauchtspiel zu erkennen verlagerten sich die Hoffnungen auf Microsofts Next-Gen-Konkurrenzkonsole Xbox 720. Wohl vergebens: Wie das Spielemagazin Edge schreibt soll Microsofts neue Konsole mit einem Online-Zwang kommen und in Kombination mit einem Aktivierungscode Gebrauchtspiele aussperren.

Grund dafür könnte Druck von Spiele-Publishern auf die Konsolenhersteller sein. Denn die Publisher verdienen keinen Cent am florierenden Gebrauchtspielemarkt mit. In letzter Zeit häuften sich bereits Experimente mit Neuspielen beiliegenden Online-Codes, um Extras wie zum Beispiel einen Multiplayer-Modus freischalten zu können. Dieser Code funktioniert nur einmalig. Käufer einer gebrauchten Kopie müssen einen gewissen Betrag extra zahlen um die Features freizuschalten. Die Publisher bringen als Argument an, für die Entwicklung neuer Games immer mehr Geld zu benötigen, welches ihnen durch den Handel mit gebrauchten Games verloren gehen würde.

[via Edge]

Tags :